Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mehr private Schuldner im Landkreis Leipzig
Region Grimma Mehr private Schuldner im Landkreis Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 15.12.2015
Bei vielen Menschen ist das Geld knapp. Quelle: dpa
Anzeige
Landkreis Leipzig


Besonders in der Region um Böhlen, die die höchsten Schuldnerquoten aufweist, habe sich in den vergangenen Jahren ein tiefgreifender Strukturwandel vollzogen, erklärt Simone Polenz, Sprecherin des Unternehmens Creditreform, das den Schuldner Atlas herausgibt. Der Industriestandort mit Braunkohleförderung und chemischer Industrie um Böhlen, Espenhain, Kitzscher, Rötha und Borna habe sich stark verändert. In den Betrachtungen zur Überschuldung zeige sich für den Zeitraum der letzten elf Jahre, dass diese Städte und Gemeinden deutlich höhere Schuldnerquoten aufwiesen als ausgesprochen ländliche Gebiete, wie etwa Kohren-Sahlis.

Großer Zusammenhang zwischen Armut und Schulden

Weiterhin bestehe ein starker Zusammenhang zwischen Armut und Überschuldung, die dann vorliegt, wenn der Schuldner die Summe seiner Zahlungerverpflichtungen auch in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm zur Deckung seines Lebensunterhaltes weder Vermögen noch Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Das bestätigt Andrea Günther, Leiterin der Insolvenz- und Schuldnerberatung der Verbraucherschutzzentrale Leipzig. „Ein Grund sind die prekären Arbeitsverhältnisse, in denen viele Menschen leben. Zum Beispiel durch längerfristiges Niedrigeinkommen, lange Krankheit, Scheidungen, Arbeitslosigkeit. Diese Menschen können ihr Leben nicht auf ein stabiles Einkommen stützen.“

Die Kommunen im Vergleich Quelle: Patrick Moye

Wenn man lange mit wenig Geld leben muss, kann man auf Dauer den Überblick verlieren, erklärt sie. „Die Menschen versuchen damit allein zurecht zu kommen. Das ist ganz normal. Aber manchmal geht das einfach nicht mehr.“ Zwar bestehe stets eine große Nachfrage an den Beratungsangeboten der Verbraucherschutzzentrale, den Weg finden jedoch längst nicht alle Schuldner. Dabei gebe es einen Weg aus der Krise, so Günther. „Es gibt die Möglichkeit neu durchzustarten. Das Insolvenzgesetz erlaubt das jetzt. Sicher ist das nicht einfach, aber es ist ein Weg.“ Am Amtsgericht Leipzig wurden bis zum 30.November 1289 Privatinsolvenzverfahren eröffnet, die Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr (1284 Verfahren) leicht gestiegen. Die Zahlen bei den Unternehmen, die Insolvenz anmelden, ist hingegen rückläufig. Mit 468 Verfahren sind es in diesem Jahr 62 weniger als 2014.

Überschuldung in Städten ausgeprägter als in ländlichen Gegenden

Generell sei die Überschuldungsrate in ländlichen Gegenden meist etwas geringer ausgeprägt als in den Städten. Das zeigen auch die Zahlen aus der Stadt Leipzig. Mit 13,33 Prozent liegen diese wesentlich höher als im Landkreis. Das ist der höchste Wert in ganz Sachsen. Und das obwohl die Wirtschaft laut Experten boomt. Großstädte würden den Menschen im Vergleich zu ländlichen Regionen häufiger und intensivere Konsumanreize bieten, so Simone Polenz. Es ließe sich außerdem feststellen, dass sich die individuelle Überschuldungssituation nicht sprunghaft, sondern zeitlich versetzt vollziehen würde. Jetzt erst würden die Folgen der deutlichen Zunahme des Konsums aus den Jahren 2011/2012 sichtbar. Bundesweit sind 9,92 Prozent der Menschen verschuldet. In Sachsen sind es 9,66 Prozent. Damit liegt Sachsen hinter Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen auf Platz vier im Ländervergleich.

Von Nathalie Helene Rippich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Tag nach dem verheerenden Brand eines Wohnhauses im Grimmaer Ortsteil Nerchau am Montag steht die vierköpfige Familie vor einem Trümmerhaufen. Die Aufräumarbeiten haben begonnen. Und Nachbarn haben erste Hilfen angeboten. Die Familie muss ihr Leben jetzt neu sortieren.

15.12.2015
Grimma Technischer Ausschuss Grimma - Medical Senioren-Park Gruppe will einstiges

Das ehemalige Behörden-Center in der Leipziger Straße 91 in Grimma will die Medical Senioren-Park Holding Essen zu einem Seniorenpflegeheim mit 104 Plätzen umbauen. Der Bauantrag wurde in der jüngsten Sitzung des technischen Ausschusses des Stadtrates Grimma diskutiert – ein Beschluss dazu aber auf die nächste Sitzung verschoben.

18.12.2015

Die erste Weihnacht im eigenen Haus sollte es werden, doch statt dessen Ausnahmezustand: Elias erlitt zwei Tage nach seiner Geburt eine Sepsis. Hinschädigung. Epileptische Anfälle im Minutentakt. Für seine Familie war plötzlich alles anders. Doch sie fand Menschen, die ihr zur Seite stehen – und in der Slowakei eine Therapie, die Elias hilft.

14.12.2015
Anzeige