Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Michelle Voigt aus Bad Lausick gewinnt Vorlesewettbewerb in Naunhof

Kreisausscheid Michelle Voigt aus Bad Lausick gewinnt Vorlesewettbewerb in Naunhof

„Magie lesen“ – unter diesem doppeldeutigen Motto stand der diesjährige Kreisausscheid des Landkreises Leipzig im Rahmen des Vorlesewettbewerbes des Deutschen Buchhandels. Am Sonnabend ging er traditionell im Naunhofer Bürgersaal über die Bühne ging, Gastgeber war die Stadtbibliothek.

Samantha Eltzschig von der Oberschule Böhlen beim Vorlesen. So wie sie mussten alle Sechstklässler auf dem heißen Stuhl Platz nehmen.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof. „Magie lesen“ – unter diesem doppeldeutigen Motto stand der diesjährige Kreisausscheid des Landkreises Leipzig im Rahmen des Vorlesewettbewerbes des Deutschen Buchhandels. Am Sonnabend ging er traditionell im Naunhofer Bürgersaal über die Bühne ging, Gastgeber war die Stadtbibliothek.

Magier Stefan Gärtner saß nicht nur in der Jury, sondern zeigte auch seine Fingerfertigkeit

Magier Stefan Gärtner saß nicht nur in der Jury, sondern zeigte auch seine Fingerfertigkeit.

Quelle: Roger Dietze

22 Schülerinnen und Schüler aus Oberschulen und Gymnasien zwischen Röcknitz und Kohren-Sahlis stellten sich mit ihrer Leseleistung den strengen Ohren einer achtköpfigen Jury. Dieser gehörten bekannte Namen wie der des Ammelshainer Verlegers und Autors Tino Hemmann, des Verlagsproducers Hartmut Nürnberger und der langjährigen Geschäftsführerin des Buchverlages für die Frau, Christina Winkelmann, an. Sie wartete aber auch mit einem neuen Gesicht auf, dem des Leipziger Magiers Stefan Gärtner, der zudem einige Kostproben seines Könnens unter Beweis stellte.

„Weil wir um das Lampenfieber unserer Wettbewerbsteilnehmer wissen, an die wir in den vergangenen Jahren unsere Lampenfieber-Tüten verteilt haben, wollten wir die Veranstaltung in diesem Jahr mit Stefan Gärtners Zauberstücken ein wenig auflockern“, so Stadtbibliotheks-Leiterin und Wettbewerbs-Organisatorin Stefanie Teichmann. Wobei das neue Jury-Mitglied einschränkend ergänzte, dass Lampenfieber durchaus wichtig sei, um die jeweiligen Aufgaben aufmerksam und gewissenhaft erfüllen zu können.

Was am Sonnabendvormittag auch auf die Mitglieder der Vorlese-Jury zutraf, die nach einem kleinen Vorlesemarathon Michelle Voigt von der Oberschule Bad Lausick zur neuen Vorlesekönigin des Landkreises kürten. „Es war einmal mehr eine enge Sache, wobei es in diesem Jahr keinen Ausreißer nach oben, dafür aber acht Teilnehmer gab, die für den Sieg in die engere Auswahl gezogen wurden“, so Tino Hemmann.

Womit der Ammelshainer Verleger mit dieser seiner Aussage indirekt auf seine Jury-Kollegin Maria Krell anspielte, die im vergangenen Jahr nicht nur ziemlich deutlich den Kreisausscheid gewinnen, sondern sich darüber hinaus via Regional- und Sachsen-Ausscheid bis ins deutschlandweite Finale zu lesen vermochte. „Maria ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Lesen auf Krampf und mit Zwang nicht funktioniert, sondern dass es mit Lust betrieben werden muss“, so Stefanie Teichmann. Worte, die die Colditzer Leseratte bestätigte. „Meine Empfehlung ist, ein langweiliges Buch lieber wegzulegen, um nicht Gefahr zu laufen, die Lust am Lesen zu verlieren, und sich stattdessen ein anderes Buch zu suchen“, so die Siebtklässlerin des Grimmaer St. Augustin-Gymnasiums.

Zum Vorlesewettbewerb gehört immer eine kulturelles Rahmenprogramm

Zum Vorlesewettbewerb gehört immer eine kulturelles Rahmenprogramm. Hier Maren und Janne von der Musikschule Fröhlich

Quelle: Roger Dietze

Apropos Gymnasium: Die Richtigkeit der 2014 vom veranstaltenden Börsenverein getroffenen Entscheidung, die Sonderwertung für Oberschüler und Gymnasiasten aus dem Programm zu nehmen, sieht Stefanie Teichmann nicht erst mit dem diesjährigen Kreisausscheid und dem Sieg einer Oberschülerin bestätigt. „Das Leseniveau in beiden Schularten hat sich nahezu angeglichen“, so die Chefin der Stadtbibliothek. Gering ausgeprägt seien mittlerweile ebenso die Unterschiede in den Leseleistungen zwischen den Geschlechtern. „Die Zahl an lesenden Jungs hat in unserer Bibliothek deutlich zugenommen, und nach dem letztjährigen Buchsommer haben wir einen regelrechten Schub registrieren können“, so Teichmann.

Von Roger Dietze

Naunhof Markt 6 51.2780795 12.5889347
Naunhof Markt 6
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr