Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mit Oldies zur Freiheit auf vier Rädern
Region Grimma Mit Oldies zur Freiheit auf vier Rädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 15.08.2011
Anzeige

. Mit 68 Teilnehmern wurde das Traktorentreffen vor einem Jahr aus der Taufe gehoben – bei der 2. Auflage, am Wochenende, rollten bereits 136 Fahrzeuge aus allen vier Himmelsrichtungen auf den ehemaligen Sportplatz.

„Es ist die Freiheit auf vier Rädern", schwärmen Dirk Jankowski und Heiko Ficker von den Ammelshainer Oldtimerfreunden über ihr Hobby. „Einmalig dieses Fahrgefühl – auf einem Traktor haste die komplette Entschleunigung, dazu das Blubbern und Tackern. Man kann wunderbar relaxen: Es ist einfach e bissel schön", macht Heiko klar. Der 40-Jährige kam mit einem 35-PS-Lanz, Baujahr 1942, angetuckert; außerdem übernachtete der Ammelshainer in seinem Wohnwagen gleich an Ort und Stelle – „wer weiß, vielleicht kommt ja noch spätabends ein Oldtimerfreund", so der Organisator.

„Die Jungs haben echt was auf die Beine gestellt", lobt Gunnar Irmler den technikbegeisterten Freundeskreis. Kampfziel seien hundert Fahrzeuge gewesen, nun wurde die Grenze nicht nur geknackt, sondern sogar deutlich überschritten. „Dazu die breite Palette an historischen Fahrzeugen; die findet man wirklich nicht überall." Der Leipziger muss es wissen, ist er doch fast jedes Wochenende zu Oldtimertreffen unterwegs: „Nächste Woche Bocka, dann geht’s nach Bernburg." Nach Ammelshain hat der Sammler rund 20 historische Traktoren-Modelle aus DDR-Zeiten mitgebracht. Darunter den ZT 303 von 1976. „Ihn hat Chefkonstrukteur Reinhard Blumenthal persönlich signiert!", ist der leidenschaftliche Sammler stolz. Aber auch alle anderen Modelle von Gunnar sind umringt. Kein Wunder: Es sind auch deutlich mehr Besucher als im Vorjahr anzutreffen.

Carina und Katja haben im Anmeldebüro jedenfalls alle Hände voll zu tun. „Reiht euch ein", lautet das Motto nach den ersten Formalitäten. Doch nicht nur Traktoren kommen angerollt: Eben fährt Wolfganz Zoche mit seinem Trabi ein. „Der ist noch nicht einmal abgemeldet worden", berichtet der Pausitzer stolz, „und außerdem fast jede Woche im Einsatz: von Treffen zu Treffen." Thomas Uhl stellt seine beiden Mopeds aus: „ein Star und ein Eff SR 2". Und auch gefachsimpelt wird an jeder Ecke. Frank Korian berichtet von seinem Traktor Pionier, Baujahr 1954: „Die Maschine war im Prinzip Schrott. Ich musste jedes einzelne Teil demontieren." Die „Schrauberlust" hat auch Steffen Dannemann aus Großbardau gepackt: „Nächstes Jahr komme ich mit meinem eigenen Trecker", kündigt er an. Noch kein eigenes Fahrzeug hat Karsten Keller: „Ich bin wegen der Kumpels hier." Von Technik fasziniert ist auch Haike Espenhain. Zum einen mag auch sie die „unverwechselbaren Geräusche, wenn der Motor angeworfen wird", zum anderen gefallen der Macherner Malerin die Formen: „Ich habe Fotos gemacht, als Motive."

Dem Ammelshainer Freundeskreis aber ist nach dem Wochenende klar: „Unsere Dorfgeschichte lebt nicht nur fort. Ammelshain ist auch eine Oldtimer-Hochburg."

Ingrid Hildebrandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpcCLzde20110812145009.jpg]
Naunhof. Sie ist eines der geschichtsträchtigsten Gebäudeensembles von Naunhof: die Schlossmühle.

13.08.2011

[image:php6uHJAt20110811163206.jpg]
Grimma. Gut, wenn man im Kindergarten immer aufpasst. Weil im Grimmaer Kinderlehmhaus dieser Tag das Thema Schöpfungsgeschichte auf dem Programm stand, stellte es für Emily, die mit einigen Kinderlehmhaus-Kindern der aktuellen Ausstellung in der Klosterkirche einen Besuch abstattete, kein Problem dar, Adam und Eva auf einem der Bilder von Ulrike Hirsch zu erkennen.

12.08.2011

[image:phpCIKJvK20110810163923.jpg]
Grimma. Gartenarbeit hält jung und verbindet Generationen. Das stellen die Kindertagesstätte „Regenbogen" und das Mehrgenerationswohnhaus Ph9 in Grimma-Süd seit mehr als anderthalb Jahren mit einem kleinen Garten in der Stecknadelallee unter Beweis.

11.08.2011
Anzeige