Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit dem Muldewasser beim Training auf Tuchfühlung gehen

Kinderreitfest im September Mit dem Muldewasser beim Training auf Tuchfühlung gehen

Erwartet werden zum Kinderreitfest im September über 200 Kinder und Jugendliche von fünf bis 18 Jahren. Der Sonnabend beginnt ab 8 Uhr mit einem gesunden Frühstück für alle Teilnehmer, die ihre Kräfte im Dressur-, Spring-, Führzügel-, Longenreiten- und Gelände-Wettbewerben oder im Voltigieren und der Vielseitigkeit messen wollen.

Vorbereitung Kinderreitturnier Grimma im September. Dazu gehört beim Geländereiten auch Wasser. Emely (14, l.)) auf Prinz Cordius, Hannah (7) auf Pony Puppe; Elina (8) auf Nikodemus.

Quelle: Andreas Döring

Grimma. Emely Knobelsdorf (14), Hannah Zimpel (7) und Elina Rost (8) sind schon ganz aufgeregt. Sie trainieren auf der Reitsportanlage „Böhlsche Wiesen“ vor der Grundmühle an der Mulde für das Kinderreitfest am 9. und 10. September. Zum Geländeritt gehört auch das Reiten in der Mulde.

Für das Event sorgen der Verein Kinderreitfest und die Stadtverwaltung Grimma, die mittlerweile das siebente Grimmaer Kinderreitfest organisieren. Dieses Mal werden die Wettkämpfe in der Vielseitigkeit und im Vierkampf an beiden Tagen stattfinden. „Es war zu viel Stress für die Kinder. Sie mussten an einem Tag bis zu acht Wettkämpfe meistern“, begründet Mario Rost vom Kinderreitfestverein die Entscheidung. Für den Führzügelwettbewerb konnte die Amtsleiterin für Kultur und Sport Jana Kutscher gewonnen werden. „Sie stiftet den Ehrenpreis“, freut sich Rost. Dieser Wettbewerb ist für Einsteiger gedacht. „Hier lernt der Reiter mit dem Pferd umzugehen“, meint der Mitorganisator. Für Anfänger ist auch der Geländereitwettbewerb ohne Sprünge gedacht.

Ein Höhepunkt beim Kinderreitfest wird wieder die Pferdenacht sein, die am 9. September stattfindet. Ab 18.30 Uhr beginnt der Lampionumzug ab der Grundmühle mit Spielmannszug. Danach können sich die Zuschauer auf Vorführungen mit Pferden freuen.

Erwartet werden über 200 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahren zum Kinderreitfest. Der Sonnabend beginnt wieder ab 8 Uhr mit einem gesunden Frühstück für alle Teilnehmer, die ihre Kräfte im Dressur-, Spring-, Führzügel-, Longenreiten- und Gelände-Wettbewerben oder im Voltigieren und der Vielseitigkeit messen wollen. „Wir möchten die Qualität und die Ausbildung im Reitsport fördern. Aus diesem Grund werden auch professionelle Fachrichter vor Ort sein“, erklärt der Mitorganisator. „Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen eine Plattform zu geben, ihr Können öffentlich zu präsentieren“, so Mario Rost. Den Rahmen bilden wie in jedem Jahr zahlreiche Präsentationen von Vereinen, die für die ganze Familie ein buntes Programm vorbereitet haben. „Ohne die Mithilfe von vielen fleißigen Helfern und Sponsoren wäre jedoch das Kinderreitfest in Grimma nicht möglich“, so Rost. Dazu gehören unter anderem die landwirtschaftlichen Unternehmen aber auch Einzelpersonen, die das Gelände auf Vordermann bringen, beim Bau der Naturhindernisse helfen oder auch das notwendige Wettkampfmaterial auf die Böhlschen Wiesen bringen. So wird der Geländebauer Hagen Prengel dafür sorgen, dass der Parcours allen Ansprüchen genügt. Der Hufschmied Ronny Freiberg aus Bahren wird ebenfalls vor Ort sein.

„Die vielen Mitwirkenden sind der Ausdruck für den Gemeinschaftswillen des Kinderreitfestes, der Grundgedanke dieser Veranstaltung ist“, sagt Mario Rost. Das spüren auch Emely Knobelsdorf, Hannah Zimpel und Elina Rost, die jedes Jahr gern zu dieser Veranstaltung kommen. Emely Knobelsdorf will in diesem Jahr am Vielseitigkeitswettbewerb teilnehmen. Während Hannah und Elina den Geländeritt ohne Sprünge vorziehen. Noch am Überlegen sind die Beiden, ob sie am Kleinen Vierkampf mitwirken.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche werben auf der Azubi- und Studienmesse am 3. Februar 2018 in Grimma um die Fachkräfte von morgen. Die Unternehmen informieren vor Ort über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr