Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mit dicker Haut ins kühle Naunhofer Nass
Region Grimma Mit dicker Haut ins kühle Naunhofer Nass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 19.05.2015
Unkrautvernichtung: Kristine Eggers entzündet den Gasbrenner von Schwimmmeisterin Julia Scheibe, mit dem die Fugen des Pflasters gereinigt werden. Quelle: Klaus Peschel
Anzeige
Naunhof

Ihre Hoffnungen richten sich jedoch mehr auf die kommende Woche, wenn laut Meteorologen mit sommerlichem Wetter zu rechen ist.

Ob nun schon heute oder erst bei Badewannen-Temperaturen, die Besucher erwartet eine Einrichtung, die nach wie vor einen super Eindruck macht. Ein Resultat der Arbeiten, die jeweils in der kalten Jahreszeit laufen. "Dieses Mal hatten wir kostspielige Reparaturen an Umwälzpumpen", zählt Eggers auf. "Wir verfügen über zwei neue Sprungbretter, denn die alten waren gerissen. Den Boden des Plantschbeckens und den Turm haben wir frisch gestrichen."

Freilich gehören auch die Aufgaben im laufenden Betrieb dazu, die 2001 eröffnete Anlage in Schuss zu halten. In dieser Woche beispielsweise verbrannten die Mitarbeiter das Unkraut, das aus den Fugen des Pflasters schoss. "Das ist eine aufwendige Sache, aber weil wir hier im Wasserschutzgebiet liegen, dürfen wir keine Chemikalien verwenden", erläutert Eggers.

In der Debatte um die neuen Regularien im Waldbad waren zum Teil falsche Gerüchte im Umlauf. "So denken manche, sie müssten künftig das Eintrittsgeld an einem Kassenautomaten bezahlen. Das ist falsch", stellt Eggers klar. "Wir haben jetzt lediglich eine Registrierkasse, die wie im Supermarkt einen Bon auswirft. Sie ermöglicht es uns leichter abzurechnen, wie viele Karten welcher Art verkauft worden sind." Es bleibe also beim persönlichen Gegenüber von Besucher und Personal, wie es schon in Zeiten der Geldkassette bestand.

Neu sind allerdings die Preise. Erwachsene zahlen jetzt, wie berichtet, für die Tageskarte 3,50 Euro statt der bisherigen 3,30 Euro. Bei Kindern wurde der Preis von 1,50 auf 1,90 Euro angehoben. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder beträgt neun Euro. Die Saisonkarte steigt für Erwachsene von 60 auf 72 Euro und für Kinder von 30 auf 38 Euro. Kostenlosen Zugang erhalten Schulen, der Hort, Kindertagesstätten und Jugendmannschaften der ortsansässigen Vereine während des Trainings. Erst jüngst hatte der Stadtrat eine weitere Ausnahme beschlossen. Auch die Übungsleiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft müssen nichts zahlen, wenn sie ihre Kinder trainieren.

Öffnungszeiten im Mai: täglich 10 bis 19 Uhr

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.05.2014
Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Standort in Rivalität zu jenem in Colditz, der gute Ruf im Gegensatz zum schlechten Gebäudezustand: Die Oberschule Böhlen lieferte in den vergangenen Jahren immer wieder Gesprächsstoff und löste zum Teil heftige Debatten aus.

19.05.2015

Runde Geburtstage werden im Altenpflegeheim "Charlotte Winkler" oft gefeiert - die der Bewohner. Heute jedoch steht ein ganz besonderer an, die Einrichtung als solche wird 20. Mit geladenen Gästen wird dieser Anlass gebührend gewürdigt, in einem Festgottesdienst, am Büfett und bei Besichtigungen des Hauses, dessen Geschichte viel weiter zurückreicht.

19.05.2015

Nach den kontroversen Diskussionen zur April-Sitzung des Ortschaftsrats, die sich um die Höhe der künftigen Nutzungsgebühren für das Bürgerhaus Fuchshain drehten, hoffte Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) vorgestern Abend auf die Zustimmung des Gremiums für einen Kompromiss.

19.05.2015
Anzeige