Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Motorradfahrer rast in Altenhain durch den Gartenzaun
Region Grimma Motorradfahrer rast in Altenhain durch den Gartenzaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 23.05.2017
Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallflucht dauern an. (Symbolfoto) Quelle: Dpa
Anzeige
Trebsen/Altenhain

Im Rausch ist ein Motorradfahrer am Sonntagmittag im Trebsener Ortsteil Altenhain durch einen Zaun gebrettert. Wie die Polizei mitteilte, versteckte der 28-Jährige die rote Honda CBR 600 auf dem Grundstück und haute ab. Der Eigentümer verständigte die Polizei. Die Beamten fanden Blut am Motorrad. Anhand der Fahrgestellnummer des Fahrzeuges konnten sie den Halter ausfindig machen. Trotz der Verletzungen an der Hand bestritt der 28-Jährige die Unfallflucht. Noch Stunden nach dem Unfall stand er unter Alkoholeinfluss. Er hatte 1,70 Promille.

Über den Bereitschaftsrichter wurde die Anordnung zur Blutentnahme erlassen und ein DNA-Test angeordnet sowie durchgeführt. Die Fahrerlaubnis wurde bereits Anfang des Jahres entzogen. Die Ermittlungen dauern an.

Von bis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das muss mächtig gerumst haben. Am Harthgrundbach hat es zwei stattliche, an die 100 Jahre alte Buchen wie aus heiterem Himmel entwurzelt. Die Bäume krachten dabei auf den Wanderweg zwischen Grimma und Nimbschen, der weiter begangen werden darf. Die Stadtverwaltung lässt jetzt ein Gutachten anfertigen. Es sind wohl weitere Bäume nicht standsicher.

26.05.2017

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen unmittelbar vor dem Start der Fahrradrundfahrt Neuseenclassis 20 Liter Öl auf die Fahrbahn gekippt. In der Nacht vor dem Rennen wurde das Fahrrad einer Teilnehmerin aus deren  Auto gestohlen.

23.05.2017

Auf dem ersten Blaulichttag des Landkreises Leipzig zeigten Retter und Helfer, was in ihnen steckt. In Markkleeberg stellten sie sich am Wochenende mit Einsatzfahrzeugen und schwerer Technik auf und demonstrierten ihre Leistungsfähigkeit: beim Löschen, der Bergung von Unfallopfern und der Suche nach vermissten Personen. Ein Grimmaer hatte die zündende Idee.

22.05.2017
Anzeige