Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mümmelmänner stehlen in Altenhain Frühblühern die Show
Region Grimma Mümmelmänner stehlen in Altenhain Frühblühern die Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 19.05.2015
Frühlingsboten: In seinem Garten hat Rentner Stefan Behr schon die Osterhasen aufgestellt. Was er öffentlich nicht zeigt, ist die schier unendlich große künstlerische Vielfalt, die sich in seinen anderen Figuren ausdrückt. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Trebsen/Altenhain

haben bereits jetzt von ebenso bunten Osterhasen schwere Konkurrenz bekommen.

Rein äußerlich betrachtet, sind diese Holzfiguren im wahrsten Sinn des Wortes ungehobelt anmutende Kreaturen und zudem in ihren Proportionen fernab jeder Realität. Aber genau das macht diese Mümmelmänner - vielleicht sind es sogar feministische Saisongenossen - zum originellen Hingucker. "Wenn ich mal ein Stück Holz zwischen die Finger bekomme", so erzählt Behr, "schaffe ich aus purer Langeweile Figuren wie diese. Alles nur spontane Einfälle, wie auch die Nord- und Südstaatler-Figuren und noch einiges anderes mehr."

Dabei fällt es schwer zu glauben, dass der 70-jährige Hobbykünstler pure Langeweile hat. Denn zu seinen durchweg selbst kreierten Kunstwerken gehören teils aufwendig gearbeitete und aus Blech getriebene Tierfiguren wie Hahn und Huhn oder Hund und Katze sowie ein "Abgeordneter", der dem Betrachter zumindest optisch einigen Respekt abnötigt. "Aber der ist passiv und hat keine eigene Meinung - also kein Einzelfall in unserem Land", hat der Rentner einen verbalen Seitenhieb auf den Lippen. Doch aus Furcht vor Vandalismus oder gar Diebstahl haben die blechernen Zeitgenossen Hausarrest.

Bei diesem handwerklichen Geschick drängt sich freilich die spannende Frage nach der Profession von Behr auf. "Mit diesen Arbeiten nehme ich auf meinen Beruf des Spenglers Bezug, den ich zwar 1957 erlernt, jedoch nie ausgeübt habe. Das hat sich einfach nicht ergeben, so habe ich als Schweißingenieur im bezirksgeleiteten Industrie- und Baukombinat Leipzig gearbeitet - so hochtrabend hieß die Bude zu DDR-Zeiten."

All seine Exponate einmal in einer Sonderausstellung der Öffentlichkeit zu präsentieren, diese Idee schwirrte dem Hobbykünstler schon im Kopf herum. Grundsätzlich sei er nicht abgeneigt, "als Künstler groß rauszukommen", sagt er mit einem nicht zu verkennenden Augenzwinkern. "Aber ich weiß gar nicht, ob es die Mühe und der Aufwand wert sind. Denn ich mache das doch alles aus Freude an der Sache."

Außerdem würde dafür ganz schön viel Platz gebraucht. Denn je länger sich jemand mit dem kreativen Senior unterhält, um so mehr seiner künstlerische Schöpfungen kommen da noch ans Tageslicht. "Ach ja, das sind noch die aus Kupferdraht modellierten Bäume mit Früchten aus Edelsteinen. Als Vorbild dafür habe ich meine 28 Meter hohe Eiche genommen, die einem Umfang von fünf Metern hat und bestimmt schon 250 Jahre alt ist", sagt Behr. Und die aus Blech geformten Büsten müsste er ebenfalls zeigen, sowie noch dies hier und das dort...

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.03.2014
Schmnidt, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_30968]Colditz. Von wegen Winterferien! Das aktuelle Wetter erlaubte es in den vergangenen zwei Wochen den Kindern, sich auf den Spielplätzen der Region auszutoben.

19.05.2015

Aus dem Hort nach Venedig: Gut 20 Trebsener Grundschüler begaben sich in dieser Woche im Rahmen ihrer Ferienspiele auf einen Schmöker-Kurztripp in die Lagunenstadt.

19.05.2015

Eine neue Küche hat sich die Kindertagesstätte "Regenbogen" bereits durch Spenden angeschafft. Jetzt möchte Leiterin Gundula Rieger auch den Vorraum möblieren, weil nur dort genügend Platz herrscht für Vorratsschränke und um die Speisen für die Kinder zu portionieren oder bei Festen einen Kuchenbasar beziehungsweise ein Büfett aufzubauen.

19.05.2015
Anzeige