Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Muldental-Triathlon – im Sommer wird das Dutzend voll

Sportveranstaltung Muldental-Triathlon – im Sommer wird das Dutzend voll

Der Muldental-Triathlon ist zu einer bundesweit bedeutenden Sportveranstaltung gewachsen. Im Juli können auch sich auch wieder alle Amateure probieren.

Eine der drei Distanzen führt direkt durch die Mulde.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma.

Die Organisatoren von Duathlon und Triathlon rechnen mit fast 1000 Teilnehmern. Ob enviaM-light, Team, 2plus3, Bundes-, Regional- oder Landesliga – alle Starter gehen über die Sprintdistanz: „Die Sportler passieren auf ihren Runden mit und ohne Rad immer wieder den Markt, wodurch das Rennen auch fürs Publikum attraktiver wird“, sagt Gesamtleiter Hans-Peter Bischoff von der Agentur Sports Live aus Bad Köstritz. „Die Hängebrücke sucht bundesweit ihresgleichen. Sie dient den Fans als Tribüne. Das wiederum spornt die Schwimmer ungemein an.“

Ab sofort können sich Interessierte für die begehrten Startplätze anmelden. Wer sich möglichst frühzeitig in die Listen einträgt, spart bares Geld. Das erste Meldefenster ist bis Ende April offen. Nachlässe von zehn Euro gegenüber der Anmeldung am Veranstaltungstag sind möglich. Gerade fürs Jagdrennen ist die Anzahl der Plätze begrenzt, Eile deshalb geboten: „Bislang konnten wir dieses Spektakel eines zweigeteilten Wettbewerbes nur der Bundesliga anbieten, jetzt ist es erstmals auch für Jedermänner im Programm“, sagt Matthias Vogel, Präsident der Triathlonfreunde Muldental.

Auch diesmal bauen die rührigen Organisatoren um Sicherheitschef Wolfgang Möller wieder auf bis zu 250 ehrenamtliche Helfer und Vereinsmitglieder – auf Sportverrückte wie Andrea Pilz. Im Vorjahr packte sie bereits mit an, diesmal verantwortet sie in den Wechselzonen das Einsammeln und Ausgeben von Schwimmbrillen und Sturzhelmen. Oberbürgermeister Matthias Berger bezeichnet Grimma nicht ohne Stolz als eine der Triathlon-Hochburgen Deutschlands: „Das hochklassige Event transportiert das Image der sportbegeisterten Perle des Muldentals in besonderer Weise.“ Der Triathlon in Grimma sei überdies einzigartig: „Wo sonst schwimmt man schon in einem Fließgewässer? Wo sonst läuft man direkt durch die historische Altstadt? Wo sonst sind eigens für die Veranstaltungen sämtliche Straßen für den Autoverkehr gesperrt?“

Zwei Deutsche Meisterschaften ließ die Deutsche Triathlon Union (DTU) bereits in der Stadt ausrichten. Diesmal, so die Veranstalter, sei das wegen der vielen Baustellen leider nicht möglich. Im nächsten Jahr soll es aber eine weitere Bewerbung geben. Man sei sich sicher, erneut den Zuschlag zu bekommen. Matthias Zöll, DTU-Generalsekretär, macht schon mal viel Mut: „Die Organisation in Grimma ist hervorragend, die Unterstützung durch die Stadt perfekt, der Anklang in der Bevölkerung lobenswert. Der kompetente und loyale Veranstalter hat es verdient, nationale Titelkämpfe auszutragen.“

Von Haig Latchinian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr