Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Museum für historische Bürotechnik erhält in Berlin Publikumspreis

Vintage Computing Festival Museum für historische Bürotechnik erhält in Berlin Publikumspreis

Alte Bürotechnik und Vintage Computer, das passt doch gut zusammen und interessiert dieselben Leute. So dachten jedenfalls die Macher des Museums für historische Bürotechnik in Naunhof und haben sich deshalb am Vintage Computing Festival in Berlin im Oktober als Aussteller beteiligt. Mit großen Erfolg..

Das Museum für historische Bürotechnik in Naunhof. Es zeigt eine interessante Sammlung alter Geräte.

Quelle: privat

Naunhof/Berlin. Alte Bürotechnik und Vintage Computer, das passt doch gut zusammen und interessiert dieselben Leute. So dachten jedenfalls die Macher des Museums für historische Bürotechnik in Naunhof und haben sich deshalb am Vintage Computing Festival in Berlin im Oktober als Aussteller beteiligt. Dabei handelt es sich um eine mehrtägige Veranstaltung, die sich dem Erhalt und der Pflege von Datenverarbeitungsgeräten widmet, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen.

Auf dem Festival waren neben historischen Apple-Computern verschiedene Spiele-Hardware, technische Experimente und andere historische und alternative Rechner-Hardware zu bewundern. Andere teilnehmende Einrichtungen waren unter anderem das Heinz Nixdorf Museumsforum aus Paderborn, das Oldenburger Computer-Museum und das Deutsche Technikmuseum Berlin.

Die Naunhofer zeigten auf ihrem Stand in einem kurzen Abriss die Entwicklung von der rein mechanischen Sprossenradmaschine über die elektromechanische Rechentechnik in Form von Staffelwalzenmaschinen bis hin zur Konstruktion der Kleinrechnerserie SER2, einem seriellen Einadressrechner. Da dessen Original zu groß für den Transport war, wurde in einer eindrucksvollen Simulation ein originales Schreibwerk SE5 mit einem originalen Lochbandabtaster LBA2 über einen kleinen DDR Lerncomputer LC80 verbunden. Zusätzlich wurde auch noch eine Magnettrommel der frühesten Generation vorgeführt. Diese hatte eine – für heutige Zeiten lächerlich anmutende – Speicherkapazität von 1536 Bytes.

Dass das Ganze nicht nur für absolute Freaks und reine Museologen interessant war, zeigte sich daran, dass der Naunhofer Stand mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. In einer Umfrage unter allen Festival-Besuchern bekam das Museum die meisten Stimmen und einen ersten Preis: Dieser bestand aus einem historischen Computerterminal, bei dem das Gehäuse sowohl Bildschirm als auch Tastatur enthält. Das Gerät soll einen würdigen Platz in der Computerecke des Naunhofer Museums erhalten.

Museum für historische Bürotechnik Naunhof, Vereinsweg 1, Telefon: 034293/4 21 36 oder 0160/4 00 44 07, E-Mail: info@museum-fuer-historische-buerotechnik.de

Von lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr