Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mutzschener Kinder werden in der Kirche eingeschult

Raumnot Mutzschener Kinder werden in der Kirche eingeschult

Ungewöhnlich für Sachsen: In Mutzschen findet die Einschulungsfeier für die 1. Klassen in der Kirche statt. Der einzige große Raum in dem Grimmaer Ortsteil Mutzschen musste aufgrund von fehlenden Brandschutzmaßnahmen gesperrt werden. Die Kirche half aus.

Mutzschener Grundschüler werden in der Kirche eingeschult.

Quelle: Andreas Röse

Grimma/Mutzschen. Welcher Grundschüler in Sachsen kann schon behaupten, dass er in einer Kirche eingeschult worden ist? Die Mutzschener Erstklässler des Schuljahrgangs 2017/2018 werden das eines Tages ihren Enkeln berichten können. Und das kam so.

Die Elternvertretung machte, weil es in Mutzschen keinen geeigneten Raum gibt, aus der Not eine Tugend und favorisierte letztlich die Mutzschener Kirche für die Feierstunde. 15 Kinder werden dort am Sonnabend die Einschulungsfeier erleben, allerdings ohne Gottesdienst. „Wir haben diesen Ort gewählt, da uns die Stadt Grimma untersagte, die Großküche in Mutzschen zu nutzen. Das ist der einzige große Raum in unserem Ort“, erklärt Elternsprecher Benjamin Höhne.

Im September 2016 hatte die Elternvertretung davon erfahren, dass die Großküche bauliche Defizite aufweist. „Aus brandschutztechnischen Gründen ist der Saal nicht nutzbar. Das habe ein Baugutachten ergeben“, erklärt der Grimmaer Pressesprecher Sebastian Bachran auf Nachfrage. Es würden unter anderem Rettungswege und Brandschutztüren fehlen.

Mehrere Angebote für die Feier

„Etwa 60 000 bis 70 000 Euro kostet die Sanierung“, weiß die Grimmaer Amtsleiterin für Jugend, Soziales und Kultur, Jana Kutscher. „Wir sind mit dem Ortschaftsrat im Gespräch, um das Objekt zu erhalten. Angedacht ist, einen Betreiber zu suchen“, so Kutscher weiter. Sie kümmerte sich jedoch um einen Ausweichveranstaltungsort und ließ damit die Mutzschener nicht im Regen stehen. „Wir hatten mehrere Angebote für die Schulanfangsfeier“, erklärt Höhne. Dazu gehörte, mit den Nerchauer Kindern im Bürgerhaus Nerchau zu feiern. Weitere Vorschläge waren, das Firmengelände von Eskildsen oder die Gaststätte in Mutzschen zu nutzen. Die Stadt Grimma hätte auch dafür gesorgt, ein Festzelt auf dem Schulhof der Grundschule in Mutzschen aufzustellen. „Wir haben uns für die Kirche entschieden, da der Kirchenvorstand auf uns zugekommen ist, und wir an einem zentralen Ort feiern wollten“, erklärte Höhne. „Wir stellen das Kirchengebäude gern für die Feierlichkeiten zur Verfügung“, sagt Lutz Kretzschmar vom Kirchenvorstand.

Unkompliziertes Miteinander

Im Ortschaftsrat Mutzschen sei das Problem diskutiert worden, erzählt er. Ein Bürger habe das Gotteshaus als Veranstaltungsort angeregt. Schon am nächsten Tag wurde die Kirchgemeinde gefragt, ob sie sich eine solche Veranstaltung vorstellen könne. „Wir sind offen für alles. Natürlich wollen wir, dass der Charakter der Kirche nicht verloren geht“, sagt Kretzschmar. Deshalb habe er mit den Elternvertretern abgesprochen, wie die Ausschmückung der Kirche erfolgen kann. Im Übrigen mische sich die Kirche nicht in die Einschulungsfeier ein.

„Am Donnerstag und Freitag soll die Kirche festlich ausgestaltet werden“, sagt er. Benjamin Höhne freute sich über das unkomplizierte Miteinander von Schule und Kirche. „Wir werden um 9.30 Uhr eine Feierstunde durchführen. Anschließend geht es mit der Feuerwehr zur Grundschule. Dort werden die Zuckertüten verteilt, und die Kinder lernen ihr Klassenzimmer kennen“, sagt er. „Für die Eltern und Kinder wird die außergewöhnliche Einschulung sicherlich lange in Erinnerung bleiben“, so Höhne.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr