Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach nur zehn Monaten Bauzeit: Alles neu in der Kita Rüsselchen

Nach nur zehn Monaten Bauzeit: Alles neu in der Kita Rüsselchen

Von Hektik keine Spur: Gestern Morgen 8.30 Uhr ging im Wurzener Ortsteil Kühren der Kita-Neubau an der Nordstraße in Betrieb - offiziell und ohne Tamtam. Draußen parkt lediglich eine Feuerwehr und zieht die Blicke der Kleinen an, drinnen staunen die Großen über das, was innerhalb von zehn Monaten geschaffen wurde.

Voriger Artikel
Lichteraktion für Ausbau des Naunhofer Gymnasiums
Nächster Artikel
Tückische Kreuzung bei Zweenfurth soll durch Kreisel entschärft werden

Das erste Frühstück im neuen Speiseraum: Die Kleinen der Kita Rüsselchen fühlen sich von Beginn an pudelwohl im künftigen Domizil.

Quelle: Thomas Kube

Wurzen/Kühren. Im Speiseraum stehen Architekt Hartmut Krause und Projektleiter Carl-Heinz Kraft neben Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) sowie Kita-Leiterin Antje Romahn, um die eine oder andere Frage zu beantworten.

 

 

Und Fragen gibt es einige. Denn mit der Einrichtung vis-a-vis der Grundschule "Zum Elefanten" investierte die Stadt Wurzen 2,6 Millionen Euro in die städtische Bildungslandschaft und sorgte für ein rundum modernes Haus, welches nunmehr Heimstatt der Kita Rüsselchen ist. Mehr noch. Nutzer des "multifunktionalen Objektes", wie Architekt Krause betont, sind mit 80 Plätzen in der oberen Etage überdies die Hortkinder. "Ansonsten verfügen wir hier über 24 Krippen- und 48 Kita-Plätze", komplettiert Romahn die aktuellen Eckdaten. Die 41-jährige Kita-Leiterin lädt zugleich zum Rundgang ein. Zuerst geht es in den Krippenbereich. "Dank des neuen Gebäudes können wir jetzt sogar eine Ganztagsversorgung anbieten", erzählt die Chefin von elf Erzieherinnen. Was auf den Tisch kommt, seien vor allem Produkte einheimischer Direktvermarkter, darunter vom Milchgut Nemt, der Fleischerei Schicketanz oder Getränke, die der Felix Frucht- und Getränkehof in Wurzen liefert.

 

 

Vom großen Foyer zweigen die verschiedenen Gruppenzimmer ab, ein Therapieraum und Toiletten. 14 Tage haben die Frauen und ihre Helfer seit der Bauabnahme am 19. Dezember gebraucht, um das Mobiliar aus der alten Einrichtung umzuquartieren. Ein Kraftakt, dem Oberbürgermeister Röglin Respekt zollt. "Davor ziehe ich den Hut." Doch noch sei nicht alles fertig, merkt Romahn an und richtet den Blick aufs Außengelände. Hier hantieren momentan Mitarbeiter der Möbelbau-Manufaktur Mobama aus Thammenhain, errichten Spielgeräte für die Knirpse. Kleinigkeiten fehlen ebenso oben - dem Domizil der Grundschüler. Sie dürfen sich aber seit gestern auf ein Bauzimmer freuen, auf einen Bewegungsraum und vier Wände, die mit einer Kuschelecke zum Ausruhen animieren. Teeküche, Atelier und Hausaufgabenraum runden das großzügige Platzangebot ab.

 

 

"Ich freue mich natürlich, dass wir im Budget von 2,6 Millionen Euro geblieben sind und das alles beim Bau der Einrichtung perfekt geklappt hat", resümiert Röglin zum Schluss der kleinen Exkursion und erinnert kurz an die Probleme im Vorfeld. Besonders an die lange Wartezeit bei den Fördergeldern.

 

 

Der Bau sei im Vergleich dazu sehr rasch aus dem Boden gewachsen. Am 6. März des Vorjahres erfolgte der Spatenstich, am 20. Juni 2014 feierte die Stadt als Bauherr das Richtfest und gestern zogen bereits die jungen Mieter ein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.01.2015
Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:45 Uhr

Spitzenspiel in der Kreisliga B (West). Neukirchen setzt in der Staffel A (West) zum Überholvorgang an.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr