Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof: Elbebiber kommt mit Blaulicht

Naunhof: Elbebiber kommt mit Blaulicht

Blaulicht, Uniformen, Menschen in Eile. Am 29. September wird es nicht ganz so beschaulich in und um Naunhof zugehen, wie allgemein üblich. Denn dann kommen Soldaten, Reservisten und Feuerwehrmänner in die Region, um sich einem internationalen Wettbewerb zu stellen.

Voriger Artikel
Schloss und Park Trebsen laden am Wochenende zu Highlandgames ein
Nächster Artikel
Grimma ist 2013 Ausrichter des bundesweiten „Festivals der Reformation“

Der Tag der Reservisten und der Sicherheit wirft seine Schatten voraus: Das von Joachim Holz präsentierte Ankündigungsplakat für den „Elbebiber“ soll auf das außergewöhnliche Ereignis hinweisen.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof/Parthenstein. Das ganze nennt sich „Elbebiber".

Die Bilder gingen vor zehn Jahren um die Welt: Tausende von deutschen Soldaten, die an den Krisenpunkten der Jahrhundertflut in Sachsen und Sachsen-Anhalt Sandsäcke schleppten und mithalfen, die Deiche zu verstärken. Mittlerweile ist die Wehrpflicht abgeschafft, befindet sich die Bundeswehr in einem personellen Schrumpfungsprozess. „So viele Soldaten, wie im August 2002 verfügbar waren, werden bei einer neuerlichen Katastrophe dieses Ausmaßes ganz sicher nicht zur Verfügung stehen", blickt Joachim Holz zurück und nach vorn. „Die Rolle des Reservisten, dem im kalten Krieg eine wichtige Rolle zukam, war nach dem Mauerfall in Frage gestellt; spätestens mit der Bundeswehrreform muss sie neu definiert werden."

Und der Großsteinberger weiß, wovon er spricht. Denn Holz ist Flottenkapitän der Reserve und Vorsitzender des sächsischen Landesverbandes der Reservisten. In dieser Funktion wird er die Leitung des diesjährigen kombinierten Tages der Reservisten und Tages der Sicherheit innehaben, der vom 28. bis 30. September in Naunhof und Parthenstein stattfinden wird. Neben einer Blaulichtmeile auf dem Naunhofer Marktplatz, in deren Rahmen sich Organisationen und Verbände wie das Deutsche Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft präsentieren werden, sowie einem Empfang der Reservisten-Landesgruppe Sachsen findet am 29. September im und rund um den Naunhofer Forst die 14. Auflage des „Elbebibers" statt.

Dabei handelt es sich um einen internationalen Vielseitigkeitswettkampf für Reservisten und Gästemannschaften. Für die 18 gemeldeten Teams wird es dabei in diesem Jahr darum gehen, eine 25 Kilometer lange, mit mehreren Stationen bestückte Strecke innerhalb von sechs Stunden so schnell und so fehlerfrei wie möglich zu absolvieren.

Neben reinen Reservisten-Mannschaften werden auch Frauen- und Feuerwehrteams sowie zwei Mannschaften aus der Tschechischen Republik in Grethen an den Start gehen. Unterwegs müssen die Viererteams – ein Gruppenführer und drei Unterstellte – unter anderem ihre Geschicklichkeit, die Beherrschung von Kompass und Karte sowie Spezialwissen unter Beweis stellen.

„Da die topografischen Herausforderungen in Form von Bergen in der Region fehlen, haben wir die Strecke gegenüber den bisherigen 13 Auflagen um einige Kilometer verlängert", so Holz, der über das Grethener Feuerwehrmuseum den Kontakt zum Naunhofer Rathaus knüpfte. „Prinzipiell ist es keine einfache Aufgabe, eine solche zivilmilitärische Veranstaltung in die kommunalen Abläufe zu integrieren.Um so größer ist mein Dank an die Stadtverwaltung dafür, dass wir offene Türen vorgefunden haben", so Joachim Holz.

Nach seinen Worten will der Verband der Reservisten mit der Veranstaltung über einen wenig bekannten Bestandteil der Bundeswehr informieren. „Immerhin jeder achte Soldat im Auslandseinsatz ist ein Reservist. Von Kabul bis zum Kosovo stehen stets einige Hundert von ihnen als Spezialisten zur Verfügung."

Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Hentzschel-Elf strebt erfolgreichen Jahresabschluss an

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr