Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhof: Graf zieht Kandidatur zurück
Region Grimma Naunhof: Graf zieht Kandidatur zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.09.2012
Da war die Welt noch in Ordnung: Carsten Graf nach der Kandidatur als Bürgermeister-Kandidat in Naunhof. Gestern zog er zurück. Quelle: Klaus Peschel
Anzeige
Naunhof

Er habe die Entscheidung getroffen, um Schaden von der Stadt und ihren Bürgern abzuwenden. „Ich bedauere diesen Schritt zutiefst, da mir von sehr vielen Menschen der Stadt Naunhof und ihren Ortsteilen große Sympathie und Unterstützung zuteil wurde. Dafür nochmals mein ausdrücklicher Dank", erklärte er.

Die „politisch inszenierte Hetzkampagne gegen engagierte, ehrenamtlich tätige Bürger" der Stadt und Bürgermeisterkandidaten überschreite Grenzen. Sie richte sich vor allem gegen die freien und unabhängigen Wähler, die den Parteien durch ihre ehrliche Arbeit auf kommunaler Ebene seit Jahren den Rang abgelaufen hätten.

„Das hat nichts mehr mit einem Wahlkampf für die Sache zu tun, das ist reiner Machtkampf", führte Graf aus. „Ich wünsche der Stadt Naunhof und ihren Bürgerinnen und Bürgern alles Gute für die Zukunft."

Graf war bis Ende des vergangenen Jahres Bürgermeister von Mutzschen und ist seit der Eingemeindung nach Grimma der dortige hauptamtliche Ortsvorsteher. Zur Bürgermeisterwahl in Naunhof war er gegen vier Mitbewerber angetreten. Die Wahlen, die für den 2. September geplant waren, hatte die Rechtsaufsichtsbehörde des Landratsamtes jedoch vier Tage zuvor abgesagt. Sie hielt einen Flyer der Unabhängigen Wählervereinigung und der Wählervereinigung Ammelshain nicht für gesetzeskonform. Die Behörde bemängelte, dass in der Schrift der Vize-Bürgermeister und drei Ortsvorsteher mit Namen und Amtsbezeichnungen Statements für Carsten Graf abgaben. Dies sei, so die Rechtsaufsicht, eine Verletzung der Neutralitätspflicht. Von mehreren Seiten wurde daraufhin Graf vorgeworfen, diesen Mangel nicht entdeckt zu haben.

Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 1,2 Millionen Euro ist es für Colditz die bisher größte Einzelzuwendung für eine Fördermaßnahme, die je eintraf. Bürgermeister Matthias Schmiedel (parteilos) durfte sie gestern aus den Händen von Innenstaatssekretär Michael Wilhelm entgegennehmen.

13.09.2012

[image:phpLDAlVm20120912173048.jpg]Grimma.

Das „Festival der Reformation" wird im nächsten Jahr in Grimma stattfinden. Vom 6. bis 8. September 2013 ist die Stadt Gastgeber für die bundesweite Veranstaltung.

13.09.2012

Blaulicht, Uniformen, Menschen in Eile. Am 29. September wird es nicht ganz so beschaulich in und um Naunhof zugehen, wie allgemein üblich. Denn dann kommen Soldaten, Reservisten und Feuerwehrmänner in die Region, um sich einem internationalen Wettbewerb zu stellen.

12.09.2012
Anzeige