Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof: Spielzeug aus einer anderen Zeit

Naunhof: Spielzeug aus einer anderen Zeit

Aus einer weit zurückliegenden Zeit scheinen sie zu stammen, jene Puppenstuben, die seit Sonntag im Rahmen der letzten Sonderausstellung in diesem Jahr im Naunhofer Turmuhrenmuseum präsentiert werden.

Voriger Artikel
Trebsener Garage wird zum Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Warten auf grünes Licht in Threna

Spielzeug aus einer anderen Zeit: Im Naunhofer Turmuhrenmuseum werden aktuell historische Puppenstuben ausgestellt.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof. Und Anette Lahl, die die Stücke in den vergangenen Jahren zusammengetragen hat, kann diesen Eindruck bestätigen.

"Bei meiner jüngsten Ausstellung in Borsdorf haben vor allem die Mütter und Großmütter Interesse gezeigt, während lediglich ein Kind mit einer Puppenstube gespielt hat", bedauert die Borsdorfer Osteopathin. "Man benötigt Fantasie beim Spiel mit der Puppenstube, und daran mangelt es vielen Kindern heute in Anbetracht der Fülle an elektrischen Spielsachen." So hat es die 47-Jährige zumindest beobachtet.

In ihrer Kindheit sei die Puppenstube noch das Spielzeug schlechthin für Mädchen gewesen. "Meine erste hat meine Großmutter im Versteigerungshaus in der Großen Fleischergasse in Leipzig für zehn Mark der DDR ersteigert", erinnert sich Lahl, die das gute Stück später an die Tochter weiterreichte, die es ihrerseits an ihr Kind weitergab. So blieb das Thema Puppenstube auch bei Anette Lahl stets präsent und ging, wie sie es ausrückt, schleichend in eine Sammelleidenschaft über. Eine Leidenschaft, die sich indes nicht im Erwerb der historischen Stücke schwerpunktmäßig in den Maßstäben 1:8 und 1:10 erschöpft. "Ich renoviere, tapeziere und gestalte einerseits alte Puppenstuben um und baue sie andererseits auch neu", erklärt sie. Dies setze regelmäßige Besuche von Flohmärkten und des Internet-Auktionshauses Ebay voraus, während die elektrische Ausstattung für die Miniaturwohnstuben im Fachhandel erhältlich sei.

Im Naunhofer Turmuhrenmuseum wird aktuell lediglich eine recht kleine Auswahl der reichlich 50 Stücke umfassenden Sammlung gezeigt, deren quantitative Entwicklung derzeit laut Anette Lahl stagniert. "Mir fehlt schlicht und einfach der nötige Platz. Allein wenn mir ein schönes Stück angeboten wird, kann ich nicht Nein sagen", so die Borsdorferin, für die die Beschäftigung mit ihrer Sammlung nach eigener Aussage einem Schwelgen in Kindheitserinnerungen gleichkomme.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.12.2013
Dietze, Roger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr