Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof: Sprüche zur Zeit und zum Grübeln

Naunhof: Sprüche zur Zeit und zum Grübeln

Wissen Sie, was Zeit ist? „Eine erschöpfende, eindeutige Antwort gibt es nicht auf diese Frage“, meint die Naunhoferin Gisela Lüttke-Buddrus. Und doch hat sie mehrere hundert Antworten parat, genauer gesagt: Sprüche.

Naunhof. Seit zehn Jahren sammelt die Psychologin Zeitsprüche.

In Naunhof ist sie dafür auch bekannt geworden. Mindestens einmal im Jahr lädt das Turmuhrenmuseum zur „Feuerzangenbowle mit Zeitsprüchen“ ein. Gisela Lüttke-Buddrus und ihr Mann Dietrich Lüttke geben alljährlich bei der Gelegenheit gesammelte Weisheiten zum Thema Zeit zum Besten.

Angeregt zu der Reise in die Gedankenwelt zur Zeit hatte Gisela Lüttke-Buddrus das Turmuhrenmuseum, in dessen Verein sie und ihr Mann seit 1995 Mitglied sind. Die Pendel und Zahnräder, deren Bewegung sich im Museum mit dem magischem Ticken zum Ton der Zeit verbinden, weckten die Neugier nach dem, was seit Jahrhunderten mit Zeiger und Ziffer auf rundem Blatt gemessen wird. Mittlerweile ist aus der anfänglichen Sprichwortsammlung zum Thema Zeit ein rund 800 Sprüche umfassender Gedankenschatz geworden, den Gisela Lüttke-Buddrus in ihrem PC, geordnet nach ganz bestimmten Gesichtspunkten, bewahrt. Es ist ein Kompendium, das kluge Worte und Sätze, auch Gedichte von bekannten oder weniger bekannten Leuten aus Vergangenheit und Gegenwart zum Thema Zeit bündelt. Wer sich dem Vergnügen hingibt, darin das Geheimnis der Zeit zu entdecken, kommt allenfalls noch mehr ins Grübeln. Das Elementare, scheinbar Alltägliche, die unaufhaltsame Veränderung, die der Mensch mit Zahlenangaben und Begriffen wie Anfang und Ende versieht, werden beim Lesen der Sprüche auch schnell zum Unbegreifbaren. „Zeit kann man nicht sehen, riechen, hören oder greifen, auch schwer begreifen“ unterstreicht Gisela Lüttke-Buddrus. Natürlich fehlt bei dem Thema in ihrer Sprüche-Sammlung nicht Einstein. „Zeit ist relativ“ hat der gesagt. Ein anderer Satz von ihm lautet: „Zeit ist nichts anderes als die Stellung der Zeiger.“

Für Lüttke-Buddrus ist die Zeit Ordnungsprinzip und sprachlicher Begriff. „Ich lebe Zeit“, sagt Gisela Lüttke-Buddrus und das vor allem sei wichtig. Und: sich nicht unter Druck setzen lassen vom Ordnungsprinzip. Das würde heutzutage leider allzuoft geschehen. Auch deshalb habe sie nicht vor, ihre gesammelten Sprüche in Buchform zu veröffentlichen. „Das ist mir zwar schon oft empfohlen worden, aber mit einem solchen Projekt würde ich mich schon wieder zeitlichem Druck unterwerfen. Das will ich nicht“, sagt die 66-Jährige. Dagegen freut sie sich, dass das Interesse für die traditionsreiche Veranstaltungsreihe „Feuerzangenbowle mit Zeitsprüchen“ im Turmuhrenmuseum von Jahr zu Jahr wachsendes Interesse gefunden hat. „Bei unserer ersten Veranstaltung hatten wir vor einigen Jahren neun Zuhörer. In diesem Jahr waren es 50. Wir mussten aus Platzgründen sogar zwei Veranstaltungen auf zwei Tage legen.“ Die Zeit macht’s eben möglich. Oder wie? Oder was?

Andreas Läbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Von Redakteur Andreas Läbe

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr