Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof fordert Konsequenzen nach Großbrand in Lindhardt

Naunhof fordert Konsequenzen nach Großbrand in Lindhardt

Beim Brand vor einer Woche in Lindhardt handelte es sich um den zweitgrößten Feuerwehreinsatz in der Geschichte der Stadt. Das erklärte Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) vorgestern Abend im Lindhardter Ortschaftsrat.

Voriger Artikel
Fernzüge rollen über Bad Lausick
Nächster Artikel
Naunhofer Gymnasium steht auf der Kippe

Schwere Technik: Nicht nur Feuerwehren, sondern auch Privatfirmen kamen am vergangenen Freitag zum Einsatz. Das alles will bezahlt sein.

Quelle: Ralf Saupe

Naunhof/Lindhardt. Gewaltiger soll nur der Kohlebrand im Jahr 2000 auf dem Gelände des Naunhofer Betonwerks gewesen sein.

Entsprechend riesig dürften die Kosten sein, die durch die Bekämpfung des Feuers in einer Lagerhalle der ehemaligen Kaserne verursacht wurden, bei dem ein Millionenschaden entstanden war. Zocher sprach von einem fünfstelligen Betrag, der weit über 10000 Euro liegen werde. Die auswärtigen Feuerwehren, Privatfirmen und andere Beteiligte wie das Technische Hilfswerk Grimma würden der Stadt Rechnungen stellen, die beglichen werden müssten. Hinzu käme eine stattliche Summe für den Verbrauch von Löschwasser. "Ich bin nicht bereit, diese finanzielle Belastung auf der Stadt sitzen zu lassen", sagte der Bürgermeister. Sein Ziel sei es, die Gesamtkosten für den Einsatz erstattet zu bekommen.

Dass er dabei an die I-pro Lindhardt GmbH denkt, der das Kasernenareal gehört, ließ Zocher durchblicken, ohne den Firmennamen zu nennen. "Wenn jemandem untersagt wurde, Bücher dort draußen zu lagern und Solarzellen zu installieren, dann bin ich - ohne vorher einen Rechtsanwalt gefragt zu haben - der Meinung, dass das schuldhaft ist", sagte er und kritisierte zugleich das Landratsamt: "Ich glaube, es hat zu lange zugeguckt. Normalerweise muss es die Nutzungsuntersagung durchzusetzen." Die Stadt werde Druck machen, dass diesbezüglich etwas geschieht.

Laut Ortsvorsteher Uwe Kendschek (Freie Wählervereinigung Lindhardt) gibt es Gerüchte, dass noch weitere Materialien im Kasernengelände lagern, wie zum Beispiel Granulat, Teppichböden und Lösungsmittel. "Nötig wäre, dass das Katz-und-Maus-Spiel aufhört und einmal dort reingeschaut werden kann. Es sollte eine Brandschau durchgeführt werden", forderte er. Schon mehrfach habe sich der Ortschaftsrat mit dem Thema Kaserne befasst, sei aber immer wieder auf Barrieren gestoßen. "Man stelle sich nur einmal vor, das Feuer wäre im Sommer bei Waldbrandstufe 4 ausgebrochen", gab Kendschek zu bedenken.

Das Landratsamt, so Behördensprecherin Brigitte Laux, ist der Auffassung, dass ein Teil der Gebäude auf dem Ex- Kasernengelände rechtswidrig genutzt wird. Den Eigentümern stehe aber zu, alle ihnen diesbezüglich zur Verfügung stehenden Rechtsmittel und Fristen auszuschöpfen. Die Kreisbehörde werde demnächst mit Naunhof das Planungsrecht sowie die Ergebnisse einer Brandverhütungsschau der Stadt erörtern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.04.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr