Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof ruft zum Protest auf

Naunhof ruft zum Protest auf

Die Parthestadt hat alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, mit einer Protestunterschriftensammlung gegen die Kürzungen des Freistaates Sachsen im Jugendbereich Front zu machen.

Naunhof. Entsprechende Unterschriftenlisten hat die Stadt unter anderem im städtischen Begegnungszentrum, in der Stadtbibliothek, in der Stadtinformation und im Vorzimmer des Bürgermeisters ausgelegt. Weitere Listen liegen aus in der Grundschule, in der Mittelschule und in den Kindertagesstätten der Stadt.

Naunhof sieht durch die Kürzung der Mittel für Jugendarbeit durch den Freistaat um knapp 30 Prozent rückwirkend ab 1. Januar dieses Jahres die Schulsozialarbeit an der Mittelschule in Gefahr. An der Bildungseinrichtung hat erst vor wenigen Wochen die Schulsozialarbeiterin Annett Herz von der Kindervereinigung Leipzig ihre Tätigkeit aufgenommen. Bei ihrem Start hatte sie das anerkannte Anliegen der Schulsozialarbeit betont. Es gehe darum, für ein Klima des sozialen Miteinanders zu sorgen, in dem Lernen und Lehren Spaß machen. Herz ist empört darüber, dass mit den Kürzungen des Freistaates im Jugendbereich die Schulsozialarbeit in Naunhof – kaum gestartet – wieder in Frage gestellt ist. In einem Brief an die Elternvertreter hat auch sie dazu aufgefordert, Proteste gegen Kürzungen zu unterstützen.

Naunhofs Bürgermeister Uwe Herrmann erklärte gestern, dass die Stadt die Kürzungen nicht einfach hinnehmen werde. „Wir werden für die Schulsozialarbeit an unserer Schule kämpfen“, betonte er. Naunhof habe aus gutem Grund dieses Angebot der Jugendarbeit eingeführt, das schon in kurzer Zeit Früchte zeige. Hermann verwies darauf, dass Naunhof im Dezember 2009 trotz Sparbeschlüsse die Mittel für Jugendarbeit im städtischen Haushalt aufgestockt habe. So sei es möglich geworden, die Schulsozialarbeit an der Mittelschule einzuführen und Kürzungen des Landkreises Leipzig für das Kinder- und Jugendhaus „Oase 26“ auszugleichen.

Andreas Läbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Von Redakteur Andreas Läbe

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Hentzschel-Elf strebt erfolgreichen Jahresabschluss an

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr