Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhof will Belgershain in Verwaltungsgemeinschaft halten

Naunhof will Belgershain in Verwaltungsgemeinschaft halten

Glücklich wirkte der Belgershainer Bürgermeister Thomas Hagenow (parteilos) nicht, als er am Donnerstagabend die Naunhofer Stadtratssitzung verließ. Das Parlament hatte sich gerade einstimmig gegen den Antrag seiner Gemeinde ausgesprochen, die Verwaltungsgemeinschaft mit Naunhof und Parthenstein zu verlassen.

Naunhof/Belgershain. Im zweiten Anlauf versucht Belgershain, sich nach Großpösna eingliedern lassen. Doch Naunhof, soviel dürfte jetzt dem Letzten klar sein, lässt das Dorf auch unter neuer Regie nicht freiwillig ziehen. "In der Verwaltungsgemeinschaft leben derzeit 15000 Menschen", erklärte Ordnungsamtsleiter Daniel Brcak den Stadträten. "Ohne Belgershain wären es nur noch 11000." Im Gegenzug käme Großpösna mit Belgershain auf 9000 Seelen. Weder Naunhof, noch Großpösna würden damit die Anforderungen an ein sogenanntes Grundzentrum im verdichteten Raum erfüllen, das eine Mindestgröße von 15000 Einwohnern vorsieht. Ein Ausscheiden von Belgershain aus der Verwaltungsgemeinschaft könne laut Brcak die grundzentrale Funktion von Naunhof gefährden und berge die Gefahr, dass die Stadt von Leipzig geschluckt werde.

Laut Joachim Burchert (FDP) dürfe nicht etwas auseinandergerissen werden, was in zwei bis drei Jahren zu einer größeren Einheit zusammengeführt werden könnte. "Die jetzige Verwaltungsgemeinschaft sollte mit Großpösna zu einer Großgemeinde zwischen Leipzig und Groß-Grimma verschmelzen", schlug er vor.

Kommende Woche wird sich der Parthensteiner Gemeinderat mit dem Thema befassen. Und am 24. Juni dürfte der Gemeinschaftsausschuss das endgültige Urteil sprechen. Selbst Hagenow hat kaum Zweifel, dass auch dort das Belgershainer Ansinnen abgeschmettert wird. "Wir warten die Sitzung des Ausschusses aber ab und sehen dann, wie wir weiter verfahren", sagte er gestern. Ziel bleibe auch künftig die Eingemeindung nach Großpösna.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.05.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.11.2017 - 15:00 Uhr

Kreisoberliga: Gnandstein will sich nach schwachem Großsteinberg-Auftritt gegen Burkartshain rehabilitieren

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr