Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofer Gymnasiasten erlaufen sich Sportgeräte
Region Grimma Naunhofer Gymnasiasten erlaufen sich Sportgeräte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 19.05.2015
Laufen für eine bessere Schulausstattung: Die Kinder drehen ihre Runden auf dem Schlossturnplatz. Quelle: Roger Dietze
Anzeige
Naunhof

"Ganz oben auf der Wunschliste stehen ein Sonnensegel, eine Schulhofuhr, ein zweites Fußballtor sowie ein Trampolin und ein Ballnetz", informierte Sportlehrerin Claudia Stichler. 29 Teams gingen bei schwierigen meteorologischen Rahmenbedingungen auf die Rundstrecke auf dem Schlossturnplatz, auf der eine Stunde lang gelaufen wurde. Ziel war es, so viele (vergütete) Runden wie möglich zu drehen.

Die Höhe der Vergütung seitens der Sponsoren war dabei Verhandlungssache. Sechstklässler Austin etwa hatte im Vorfeld stolze 1,50 Euro pro Runde ohne Rundenlimit ausgehandelt. "Mein Ziel ist es, mindestens 24 Runden zu drehen", so der Elfjährige, der mit Klassenkamerad Dennis ein Zweierteam bildete. "Meine Mutter hat, gleich wie viele Runden ich drehe, 20 Euro als Limit angesetzt", so der Zwölfjährige.

Weil Kleinvieh bekanntlich auch Mist macht, kam am Ende laut Claudia Stichler die stolze Rundenzahl von 1189,59 heraus, für die die Sponsoren 2443 Euro für die Bildungsstätte springen ließen. Für deren Schülerinnen und Schüler handelte es sich zwar um die erste Veranstaltung dieser Art, mit der Geld für das Gymnasium gesammelt wurde, nicht aber um die erste Teilnahme an einem Sponsorenlauf. Erst im Mai hatten sich die beiden fünften Klassen am Leipziger "Wildnis-Lauf" beteiligt, dessen Einnahmen dem kanadischen Regenwald zugute kommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.07.2014
Dietze, Roger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_33885]TREBSEN. Wenn aller guten Dinge drei sind, dann wird es ein gutes Ding: Zum dritten Mal steigt am ersten Juli-Wochenende das Firebirds-Festival auf Schloss Trebsen.

19.05.2015

Rock'n'roll regiert am ersten Juli-Wochenende auf Schloss Trebsen. Vom 4. bis 6. Juli findet das dritte Firebirds-Festival in den historischen Mauern statt. Drei Tage lang können sich Fans der Fifties und Sixties auf Musik und Mode, auf Straßenkreuzer und Tanz freuen.

19.05.2015

"Die Schande von Gijon", jenes 1:0 gegen Österreich bei der Weltmeisterschaft 1982, es war am frühen Donnerstagabend vis-á-vis der Naunhofer Grundschule, wohin Bowlingbahn-Betreiber Tilo Sauer zum dritten WM-Public Viewing geladen hatte, kaum ein Thema.

19.05.2015
Anzeige