Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhofer Gymnasium erhöht Schulgeld drastisch

Naunhofer Gymnasium erhöht Schulgeld drastisch

Ohne Vorankündigung flatterte den Eltern der Naunhofer Gymnasiasten diese Woche ein Schreiben ins Haus. Darin kündigt ihnen der Träger der Bildungsstätte, die Da-Vinci-Campus Nauen gGmbH, eine deutliche Erhöhung des Schul- und Betreuungsgeldes für deren Kinder an.

Naunhof. Bislang zahlen die Eltern 100 Euro pro Monat und Kind. Im November vergangenen Jahres beschloss der Stadtrat auf Bitten des Campus hin eine Anhebung auf 135 Euro, allerdings nur für die Schüler, die ab August dieses Jahres die Einrichtung neu besuchen werden. Alle anderen fielen sozusagen unter einen Bestandsschutz. Für sie blieb es bei den 100 Euro. Diesen Satz hatten Stadt und Campus 2010 festgelegt, und zwar in ihrem Kooperationsvertrag, der im März dieses Jahres aufgehoben wurde.

Nun aber sollen die Eltern für jeden Schüler 150 Euro zahlen. Wie Irene Petrovic-Wettstädt, Geschäftsführende Gesellschafterin des Trägers, mitteilte, gilt das neue Entgelt ab Schuljahr 2014/'15, da es nicht mehr möglich gewesen sei, es schon ab diesem August zu erheben. Sie bittet aber die Eltern, freiwillig bereits ab kommendem Schuljahr die erhöhte Summe aufzubringen, "um die materiellen Bedingungen für erfolgreichen Unterricht zu sichern und das pädagogische Profil weiter zu entwickeln."

Petrovic-Wettstädt begründet die Mehrbelastung der Eltern mit den erhöhten Mietzahlungen, die der Campus rückwirkend für das laufende Schuljahr und vorausschauend bis 2019 aufzubringen hat. Bislang hatte der Träger monatlich 1000 Euro für die Einrichtung an der Wiesenstraße überwiesen. Nachdem die alten Mietverträge auf Drängen des Landratsamtes aufgehoben worden sind, legt der neue, bis Jahresende befristete Kontrakt eine Zahlung von 3000 Euro fest. Später dürfte es aller Voraussicht nach noch mehr werden.

"Als Geschäftsführerin freue ich mich darüber, die Turbulenzen mit Ihnen, den Kollegen und Schülern durchgestanden zu haben und bedanke mich bei Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Durchhaltevermögen, Ihre vielen Aktionen, Ihre Ideen und Zusprüche", schrieb Petrovic-Wettstädt weiter. Für Rückfragen stehe sie gern zur Verfügung. Allerdings erst ab 14. Juli, da sie gleich nach Verfassen des Schreibens ihren Jahresurlaub antrat.

So bleiben die Eltern mit dem Brief erst einmal allein. Hans-Dieter Ulm, Pressesprecher des Fördervereins des Gymnasiums, bestätigte: "Einige waren überrascht, dass so ein Brief kurz vor den Ferien kam." Vom Grundsatz her sei es klar gewesen, dass die erhöhten Mietpreise umgelegt werden müssen. "Irgendwoher muss das Geld schließlich kommen", erklärte er.

Ulm erwartet aber, dass der Träger des Gymnasiums zu einer schulinternen Veranstaltung einlädt, in der er das ganze Zahlenwerk auf den Tisch legt. "Die Eltern haben einen Anspruch auf Transparenz", forderte er. "Es stellt sich durchaus die Frage, ob sie komplett alle Mehrkosten durch die Mieterhöhung übernehmen müssen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.06.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

23.02.2018 - 08:25 Uhr

Kreisliga B (West): Wiedereinsteiger Narsdorf/Breitenborn II legt starke Hinserie hin

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr