Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofer Kartoffelfest bunt und facettenreich
Region Grimma Naunhofer Kartoffelfest bunt und facettenreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 19.05.2015

Seitdem erlebt die Knolle alljährlich ihren großen Auftritt. Den kleinen und großen Fans wurde am Wochenende wieder ein abwechslungsreiches Programm rund um das beliebte Gewächs geboten. Mitten in der Parthestadt herrschte ein bunter Trubel.

Es war einmal: Immer zum Kartoffelfest freuen sich Zuschauer aus allen Himmelsrichtungen auf das Spiel der Naunhofer Theatergruppe. Lassen sich die hohen Erwartungen noch toppen? Klar! Mit Mut zum Klamauk klärten die Freizeitmimen die Frage: Wem passt der Schuh? "Aschenputtel", riefen die Jüngsten zwar sofort lautstark. Doch dann wäre der Theaterspaß ja gleich vorbei gewesen - so aber ist die spielbegeisterte Truppe auf dem besten Weg zum Kultstatus.

Bunt und facettenreich wie das Stück waren auch die Angebote der Vereine, Schausteller und Händler auf Schulhof, Festplatz und im Zelt. Mitten im Gewimmel: Renate Scheibner. Naunhofs ehemalige Kulturchefin hat das beliebte "Kartoffelkind" einst zum Leben erweckt. Mittlerweile ist "das Kartoffelfest die größte Veranstaltung im Naunhofer Kulturjahr", freut sich Anja Gaitzsch von der Naunhofer KulturWerkStadt.

Dass für alle Generationen etwas dabei ist, schätzen die Familien Hartzmann, Laske und Stephan, die aus Brandis, Borsdorf und Leipzig zum zweiten Mal in die Parthestadt gekommen waren. Drinnen, im Festzelt, ließ sich Beate Elßner vom Nachmittagsprogramm der Naunhofer Jugend begeistern. Die 82-Jährige ist eine treue Anhängerin der Kartoffelsause und konnte über die Tänze von Pauline (15) und Patricia (15), die Lieder und Musik von Maren und Domenic nur staunen.

Fest auf die Kartoffel bauten erneut die Koch- und Backkünstler und machten die Knolle in Form des besten und ausgefallensten Gerichts zum Star. Da bekam so mancher Appetit auf mehr. Für diesen Fall hatten Andreas Klöthe und Jutta Lehmann mit gedämpften Kartoffeln, Quark und Leberwurst vorgesorgt.

Und was gefiel den Teenies am besten? "Dass man hier Freunde treffen kann. Und natürlich die Fahrgeschäfte - was sonst!", so Jennifer, Celine und Kira, die besonders von Letzteren nicht genug bekommen konnten. Noch ein paar Jährchen jünger als diese Zwölfjährigen sind die beiden Brezelmädchen Adina und Lane. Das leckere Gebäck gab's beim Förderverein der Grundschule und des Hortes Naunhof. Nicht weniger anlockend: das Spielmobil von Anett Buddrus. Der große Zuspruch freute Michael Wolffs vom Vereinsvorstand. "Mit dem Erlös können wir wieder die Grundschule unterstützen."

Mit frischen Ideen und guter Laune brachte sich auch das Team vom Kinder- und Jugendhaus "Oase 26" ins Festgeschehen ein. Leiterin Katharina Schwarz ließ zusammen mit Sophie und Sarah bunte Luftballons in den Himmel steigen. "Mal schau'n, wer bei dem Wettbewerb am weitesten fliegt. Letztes Jahr kamen Antwortkarten sogar aus Norddeutschland", erklärte Schwarz. Weithin gut sichtbar, schwebten die bunten Bälle hoch über dem Gewimmel, und nicht zu übersehen war auch die Freude der Naunhofer und ihrer Gäste am Kartoffelfest.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.09.2013

Hildebrandt, Ingrid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine etwas andere Bluesnacht erlebten am Freitag die Besucher im Rittergut Trebsen, zu der traditionell - es war bereist die 62. Auflage - der Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege eingeladen hatte.

19.05.2015

Großer Jubel bei Christian Teuber und Michael Ziegler: Bereits zum dritten Mal konnten sie sich als "Vertreter der Siedlung" beim Klingaer Fischerstechen über den Siegerpokal und flüssige Sachpreise freuen.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26890]Grimma. Es wird geplaudert, gesungen, getanzt. Der Marktplatz ist voller fröhlicher Menschen, die sich im "Kneipenkarussell" drehen.

19.05.2015
Anzeige