Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofer Lichterfest erlebt Neuauflage – nach erfolgreicher Premiere im Vorjahr
Region Grimma Naunhofer Lichterfest erlebt Neuauflage – nach erfolgreicher Premiere im Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.10.2016
Licht an einem grauen Herbstabend: Auch (v. l.) Katharina, Emily und Sophia zogen am Sonnabend mit ihren Lampions vom Naunhofer Markt zum Gerätehaus. Quelle: Roger Dietze
Naunhof

Einen Volltreffer landete der Förderverein für die Ortsfeuerwehren der Stadt Naunhof vor Jahresfrist mit der Premiere seines „Lichterfestes“. Denn die Erwartungen der Frauen und Männer um den Vereinsvorsitzenden Michael Wurzbach wurden weit übertroffen. „Wir hatten mit maximal 150 Leuten gerechnet und haben am Ende rund 450 im Gerätehaus gezählt, sodass wir die örtlichen Supermärkte ansteuern mussten, um alle versorgen zu können“, erinnert sich Michael Wurzbach an die Lichterfest-Erstauflage, die aufgrund dieser großen Resonanz am Sonnabend-Abend eine Fortsetzung fand.

Musikalisch erneut umrahmt von der Bornaer Guggemusik, deren letztjähriger Auftritt laut Michael Wurzbach zwar für einige konsternierte Gesichter bei den Premiere-Besuchern gesorgt hätte, schlussendlich aber mehrheitlich als „interessant“ bewertet worden sei. Begleitet von den unkonventionellen Musikerinnen und Musikern aus dem Verwaltungszentrum des Landkreises Leipzig zogen die diesjährigen Lichterfest-Teilnehmer zum Feuerwehr-Gerätehaus, an dem sie von den Naunhofer Floriansjüngern mit einer bestrahlten Wasserwand und einer Lichtershow überrascht wurden.

„Ein solches Rahmenprogramm halten wir für notwendig, um die Akzeptanz der Veranstaltung auf Dauer aufrecht zu erhalten“, so der Fördervereinsvorsitzende, der seiner Freude darüber Ausdruck gab, dass die Naunhofer die Angebote seines Vereins annehmen. „Das war allerdings nicht immer so“, meinte der Gruppenführer im Range eines Oberfeuerwehrmannes, demzufolge die Idee zu dem Lichterfest seines Vereins auf seine Kindheits-Erinnerungen zurückzuführen ist. „Lampionumzüge waren damals in der dunklen Jahreszeit gang und gebe, und an diese Tradition haben wir angeknüpft“, so Michael Wurzbach. „Außerdem überschneiden wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht mit Halloween-Angeboten anderer Vereine“, so Michael Wurzbach, dessen Verein in diesem Jahr bereits zum Glühweinfest im Winter und zum traditionellen Floriantag am ersten Juni-Wochenende eingeladen hatte. „Das Lichterfest rundet unser Veranstaltungsjahr gut ab, möglicherweise hat es sogar das Zeug, unser jährlicher Höhepunkt zu werden.“

Auf jeden Fall ist diese neue Facette im Naunhofer Veranstaltungskalender eine weitere Möglichkeit, den Naunhofer Floriansjüngern neue Mitstreiter zuzuführen. „Wenn von zehn, die zu uns kommen, am Ende zwei bleiben, dann haben wir unser Ziel erreicht“, so Michael Wurzbach.

Geblieben im Naunhofer Gerätehaus sind in den vergangenen gut fünf Jahren laut dem Fördervereinsvorsitzenden ein gutes halbes Dutzend Quereinsteiger, die schlussendlich sogar den Sprung in die Einsatztruppe geschafft hätten, der aktuell 43 Mitglieder angehören. „Mit dieser Zahl können wir zufrieden sein, wenngleich wir gemessen an dem, was der Gesetzgeber fordert, deutlich unterbesetzt sind.“

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Ausstellung, in der die Entstehung von Farben ebenso thematisiert wird wie die unterschiedliche farbliche Wahrnehmung von Mensch und Tier, wurde jetzt im Ostwald Park Großbothen eröffnet. „Ich bin überzeugt, dass diese Ausstellung den Bekanntheitsgrad des Hauses steigern wird, erklärte Grimmas OBM Matthias Berger.

09.10.2016

Für ihre Bemühungen um einen reibungslosen Übergang ins Arbeitsleben erhielt die Sophienschule als eine von zwei sächsischen Bildungsstätten das Berufswahl-Siegel. Damit wurden ihre Bemühungen, den Abgängern eine Job-Orientierung zu geben, zum einen geehrt. Zum anderen bedeutet die Auszeichnung eine Verpflichtung.

07.10.2016

Ein Hund konnte den Diebstahl eines Quads in Belgershain verhindern. Wie die Polizei meldete, bellte das Tier in der Nacht zum Donnerstag so heftig, dass die Bewohner aufwachten.

07.10.2016