Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhofer Mord: Tatwaffe bleibt unauffindbar

Naunhofer Mord: Tatwaffe bleibt unauffindbar

Um Details ging es am gestrigen dritten Verhandlungstag im Mordprozess gegen die Brüder Mike und Sven G. aus Naunhof. Richter Hans Jagenlauf informierte über kriminaltechnische Gutachten.

Naunhof/Leipzig. Polizisten, die damals ermittelten, stellten einige der bisherigen Aussagen in Frage.

Klar ist nun: Blutspuren des ermordeten Gunter E. befanden sich an der Hose von Mike G., der schon zu Beginn der Verhandlung gestanden hatte, in der Nacht vom 20. zum 21. Oktober vergangenen Jahres auf den Kopf des wehrlosen Rollstuhlfahrers in dessen Wohnung mit einem Kerzenständer eingeschlagen zu haben. Der betreffende Kerzenständer bleibt allerdings verschwunden. Wie ein Polizeibeamter sagte, habe Mike G. zwar im Verhör angegeben, wo er ihn im Stadtgebiet nach der Tat abgelegt haben will. Doch dort konnte ihn die Polizei trotz intensiver Suche nicht finden.

Ein Kriminalist belastete im Zeugenstand Sven G., der bislang abstreitet, in der Wohnung des Opfers gewesen zu sein. Er nannte konkret die Spuren, die von dem älteren der beiden Brüder dort hinterlassen worden sein sollen (LVZ berichtete). Demnach sei eine Faser vom T-Shirt des 31-Jährigen in der Wohnung des Getöteten sichergestellt worden. Und von dessen Jogginghose habe sich eine Faser unter einem Fingernagel des Opfers befunden. Ein Hinweis darauf, dass sich Sven G. durchaus in der Wohnung aufgehalten haben könnte und damit vielleicht tatbeteiligt war.

Sein Vorstrafenregister, das Richter Jagenlauf verlas, lässt ihn keineswegs als unbescholtenen Bürger erkennen. Zum Teil mehrmals wurde er verurteilt wegen räuberischer Erpressung, Raubs, Körperverletzung, schweren Diebstahls und vieler anderer Delikte. Bruder Mike G. (25) hat noch nicht ganz so viel auf dem Kerbholz. Wegen Körperverletzungen, versuchter Erpressung, Diebstählen und anderer Delikte musste er sich schon verantworten.

Laut Polizei hat Mike G. in der Vernehmung angegeben, sein Bruder habe ihm in der Mordnacht gesagt, er wisse, wo etwas zu holen sei. Daraufhin wären die Beiden bei Gunter E. eingebrochen. Sven G. hatte in seinem Statement, das am Freitag verlesen worden war, diesen Sachverhalt genau andersherum geschildert. Demnach soll Mike G. geäußert habe, er wisse, wo etwas zu holen sei.

Auf dem Grundstück der Mutter der Brüder im Naunhofer Ortsteil Lindhardt entdeckte die Polizei eine Reihe von Diebesgut. Ein Fernseher und elektrische Handwerksgeräte aus der Garage des Opfers bleiben aber weiterhin unauffindbar. Unklar ist auch, ob alle erbeuteten Münzen sichergestellt werden konnten, da niemand den Umfang der gestohlenen Sammlung kennt.

Die Münzen ermöglichten die schnelle Festnahme der Brüder am 22. Oktober. Mike G. hatte einige Exemplare Freunden geschenkt, die sie ausgaben beziehungsweise versuchten, sie in einer Bank einzutauschen. Die Polizei verfolgte die Spur, die direkt zu den Angeklagten führte.

Heute wollen Staatsanwalt und Verteidiger ihre Plädoyers halten. Ob danach schon das Urteil gefällt werden kann, wird sich zeigen. Frank Pfeifer

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr