Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhofer Oase wird teilweise abgerissen

Naunhofer Oase wird teilweise abgerissen

Das Kinder- und Jugendhaus Oase kann wahrscheinlich eher als gedacht wiedereröffnet werden. Leiter Jan Hochheim, der den Neustart noch vor kurzem für den Frühsommer avisiert hatte, spricht jetzt von einer möglichen Nutzung der Räume ab Mitte Mai.

Voriger Artikel
Naunhofer Label "Armyn Music Redords" zieht um
Nächster Artikel
Naunhofer Hundeclub pocht auf Leinenzwang

Schuttberge: Der Teilabriss im hinteren Bereich des Kinder- und Jugendhauses läuft in dieser Woche.

Quelle: Röse

Naunhof. In dieser Woche begann der Abriss des hinteren Anbaus. Die Renovierung des restlichen Teils kann laut Hochheim in Kürze starten dank der jungen Menschen, die in den Winterferien von sich aus mit angepackt haben, um alle verwertbaren Gegenstände in einen großen Raum zu tragen.

Im engen Kontakt steht Hochheim weiterhin mit der Oberschule und dem dortigen Sozialarbeiter, der - genau wie er - bei der Kindervereinigung Leipzig angestellt ist. Die Schüler des Freien Gymnasiums kamen mit ihren Klassenlehrerinnen in die Oase und machten sich einen Eindruck von der Einrichtung. Hochheim: "Die ersten Kinder haben bereits angefangen zu spielen, während andere auf den ausgelegten Flipchartpapieren ihre Wünsche und Vorstellungen für das Haus aufgeschrieben haben."

In den kommenden Wochen sollen Kinder und Jugendliche Arbeitsgruppen bilden, um die Räume im Detail zu planen und unter anderem über die Kleinprojekte des Landkreises umzusetzen. Des Weiteren könnten sie dazu beitragen, eine Jugenddisco für unter 18-Jährige zu etablieren.

Derzeit, so der Leiter, würden weitere Fördermittel und Sachleistungen akquiriert, um die gestalterischen Bedürfnisse am Haus und Grundstück umsetzen zu können. Wer Interesse habe, sich zu beteiligen, könne nachmittags vorbeikommen. Hochheim: "Falls einmal niemand vor Ort ist, dann sind die Kontaktdaten (E-Mail und Handynummer) in den Schaukästen neben dem Eingang der Oase und auf dem Markt zu finden."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.03.2014
Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr