Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofer Oase wird teilweise abgerissen
Region Grimma Naunhofer Oase wird teilweise abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.05.2015
Schuttberge: Der Teilabriss im hinteren Bereich des Kinder- und Jugendhauses läuft in dieser Woche. Quelle: Röse

In dieser Woche begann der Abriss des hinteren Anbaus. Die Renovierung des restlichen Teils kann laut Hochheim in Kürze starten dank der jungen Menschen, die in den Winterferien von sich aus mit angepackt haben, um alle verwertbaren Gegenstände in einen großen Raum zu tragen.

Im engen Kontakt steht Hochheim weiterhin mit der Oberschule und dem dortigen Sozialarbeiter, der - genau wie er - bei der Kindervereinigung Leipzig angestellt ist. Die Schüler des Freien Gymnasiums kamen mit ihren Klassenlehrerinnen in die Oase und machten sich einen Eindruck von der Einrichtung. Hochheim: "Die ersten Kinder haben bereits angefangen zu spielen, während andere auf den ausgelegten Flipchartpapieren ihre Wünsche und Vorstellungen für das Haus aufgeschrieben haben."

In den kommenden Wochen sollen Kinder und Jugendliche Arbeitsgruppen bilden, um die Räume im Detail zu planen und unter anderem über die Kleinprojekte des Landkreises umzusetzen. Des Weiteren könnten sie dazu beitragen, eine Jugenddisco für unter 18-Jährige zu etablieren.

Derzeit, so der Leiter, würden weitere Fördermittel und Sachleistungen akquiriert, um die gestalterischen Bedürfnisse am Haus und Grundstück umsetzen zu können. Wer Interesse habe, sich zu beteiligen, könne nachmittags vorbeikommen. Hochheim: "Falls einmal niemand vor Ort ist, dann sind die Kontaktdaten (E-Mail und Handynummer) in den Schaukästen neben dem Eingang der Oase und auf dem Markt zu finden."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.03.2014
Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wenn der Hammer fällt" lautet der Titel des Hauptsongs aus dem gleichnamigen ersten Album des Naunhofer Labels "Armyn Music Records". Hinter ihm stecken vier junge Leute, die schwerpunktmäßig Hiphop-Musik produzieren und die weit davon entfernt sind, den Hammer fallen zu lassen.

19.05.2015

Der Krippenteich in Fuchshain bleibt ein kommunales Gewässer. Vorgestern Abend lehnte der Ortschaftsrat einstimmig einen Verkauf ab. Damit wird die Stadt Naunhof Geld in die Hand nehmen müssen, um den Teich zu sanieren.

19.05.2015

"Wir haben als Stadt Grimma großes Interesse daran, dass die Eissporthalle erhalten bleibt", sagte Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos). Stefan Hartmann von der Kanzlei Paul und Heinze - als Insolvenzverwalter eingesetzt - meinte, dass es jetzt um die Mitarbeiter und die Lohnzahlung gehe.

19.05.2015
Anzeige