Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofer Stadträte fordern Einwohnerversammlung
Region Grimma Naunhofer Stadträte fordern Einwohnerversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 20.03.2018
Das Rathaus am Marktplatz in Naunhof. Quelle: Thomas Kube
Naunhof

Der Naunhofer UWV-Stadtrat Uwe Kulisch hat Bürgermeister Volker Zocher um Einberufung einer Einwohnerversammlung gebeten. Er reagiert damit auf die Einladung der Naunhofer Bürgerinitiative (BI)„ Handlungsfähige Stadt“ am Mittwoch, 18.30 Uhr, zu einem Bürgerforum in die Gaststätte „ Sonnenschein“ in Naunhof und auf die in einem offenen Brief vorab von BI-Sprecher Michael Wurzbach gegenüber dem Stadtrat geäußerten Vorwürfe (die LVZ berichtete). Kulisch spricht dabei im Namen der Stadträte Doris Meinel (FDP), Heike Barthel (BIN), Lutz Kadyk (WV Ammelshain), Gabi Wegel, Gerold Meyer und Michael Schramm (alle CDU), Jörg-Dietmar Funke, Frank Schneider und Marcus Blankenburg (alle UWV) und würde sich freuen, „wenn alle Stadträte das Anliegen unterstützen“.

„Offensichtlich“, so Kulisch, „besteht in der gesamten Bevölkerung etlicher Informationsbedarf zu wichtigen Themen der aktuellen und zukünftigen Entwicklung unserer Stadt“ und der Bedarf, „sich hierzu auch in die Diskussionen einzubringen.“ Wurzbach habe außerdem verschiedene Themen aufgelistet, die die laufende Geschäftstätigkeit der Stadtverwaltung betreffen und durch den Bürgermeister beziehungsweise den verantwortlichen Amtsleiter zu behandeln wären. Er fordert Zocher in dem Schreiben auf, „die benannten Themenkomplexe fachlich ordnungsgemäß vorzubereiten“, damit gegenüber den interessierten Bürgerinnen und Bürgern „belastbare Aussagen getroffen werden können und auf deren Basis auch weiter diskutiert werden kann. Aktuell wird mutmaßlich auf der Grundlage von Spekulationen und Hörensagen in Teilen der Bevölkerung diskutiert, die zum Teil wenig sachgerecht erscheinen.“ Dadurch, schreibt Kulisch, „wird eine negative, teilweise aufgeheizte Stimmungslage in die Bevölkerung gestreut, die der tatsächlich geleisteten Arbeit sowohl in der Stadtverwaltung als auch im Stadtrat nicht gerecht wird“. Um die brennenden Fragen rund um die aktuelle und zukünftige Entwicklung in Naunhof und den Ortsteilen, wie Bevölkerungsentwicklung, demografische Herausforderungen, Schulbau, altersgerechtes Wohnen, Tourismusbüro in Naunhof, aktuelle und zukünftige Finanzsituation „mit der gesamten Breite der Bevölkerung zu erörtern und nicht nur mit einer Initiative“, beantragen er und die genannten Stadträte die Einberufung einer Einwohnerversammlung gemäß Sächsischer Gemeindeordnung, die dies, wie Kulisch betont, „jährlich für derartige Sachlagen vorsieht“.

Von ia

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kampf gegen die Jet-Tankstelle in der Wurzener Straße, für die seit vorigem Jahr Baurecht besteht, nimmt skurrile Züge an. Während die Stadt Grimma sich mit dem Landratsamt bis in die letzte Instanz anlegen will, zeigt sich Eiscafé-Betreiber Frank Helke als Anrainer enttäuscht von der Tatenlosigkeit seiner Nachbarn und wird wohl die Flinte ins Korn werfen.

23.03.2018

Für das Planspiel „Der Netzausbau macht Schule - Macht mit“ wurde das Evangelische Schulzentrum in Großbardau von Schülern und Lehrern zum fiktiven Bundeskanzleramt. Und was dort hinter verschlossenen Türen inhaltlich besprochen wurde, ist momentan ein hochaktuelles Thema - die Energiewende und der Netzausbau.

23.03.2018

Der bekannte Naturfotograf Harald Lange aus Thierbaum bei Bad Lausick zeigt ab Sonnabend im Schloss Colditz 300 Bilder über den Wald. Dabei geht es ihm um verschiedene Themen – einige davon bereiten ihm Sorgen.

19.03.2018