Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naunhofer Waldbad öffnet in reichlicher Woche

Naunhofer Waldbad öffnet in reichlicher Woche

"Wir hoffen auf besseres Wetter als im vergangenen Jahr", sagt Schwimmmeisterin Kristine Eggers. Mit ihrem Team bereitet sie gerade die Saison im Waldbad vor. Am 18. Mai soll sie beginnen.

Voriger Artikel
Graben zwischen Naunhofer Bürgermeister und Unabhängigen
Nächster Artikel
Landrat und LVZ ehren Heimatpreisträger

Noch einiges zu tun bis zur Eröffnung des Waldbades in acht Tagen: Schwimmmeisterin Kristine Eggers spritzte diese Woche den Sprungturm ab.

Quelle: Andreas Röse

Naunhof. Die lang anhaltende Kälte hatte die Angestellten zunächst etwas in Verzug gebracht. Drei Wochen später als sonst, am 8. April, konnten sie erst beginnen, das Freibad aus dem Winterschlaf zu holen. Als die Genehmigung des Landratsamtes vorlag, das eine Wasserprobe entnommen hatte, durften sie das große Becken in die Parthe ablassen. Dann haben sie es gründlich geschrubbt - in Handarbeit. Eine ganze Woche hat es gedauert, es neu zu befüllen. 3200 Kubikmeter Wasser passen in das große Becken und das Planschbecken. Am kommenden Montag will die Hygieneabteilung des Landratsamtes vom neuen Wasser eine Probe ziehen. Zwei Tage später soll feststehen, ob es einwandfrei ist und einer Öffnung des Waldbades aus Sicht der Gesundheitsbehörde zugestimmt werden kann.

Im Gelände sieht es bereits schmuck aus. Die Mitarbeiter, die im kommunalen Bauhof Unterstützung fanden, haben in den Rabatten das Unkraut gejätet und die Sträucher verschnitten. Nun wollen sie noch Bänke aufstellen und die Freifläche vor dem Bad in Schuss bringen. Die Technik im Gebäude und im Gelände haben sie flott gemacht. Nur kleinere Reparaturen waren nötig. Die Innenräume sind zur Hälfte gesäubert. Eine reichliche Woche bleibt Zeit, um alle restlichen Arbeiten abzuschließen.

Randale hat es über den Winter nicht im Waldbad gegeben. Lediglich der Schaukasten vor der Einrichtung war im Herbst demoliert worden. Er ist inzwischen repariert und soll vor Saisonstart installiert werden.

"Was wir jetzt in erster Linie brauchen, ist die Sonne", sagt Eggers. Das Wasser hat erst 16 Grad - für viele zu kühl, um sich in die Fluten zu stürzen. Die Schwimmmeisterin will trotzdem auf alle Fälle am 18. Mai öffnen. "Egal bei welchem Wetter", sagt sie.

Drei Wochen mit mindestens 30 Grad Lufttemperatur würden ihr aber über den Sommer gefallen. Eine gute Saison käme ihr gelegen, zählte doch die vergangene mit ihrem durchwachsenen Wetter zu einer der schlechtesten überhaupt.

Öffnung (jeweils Montag bis Sonntag): 18. bis 31. Mai 10 bis 19 Uhr; 1. bis 30. Juni 10 bis 20 Uhr, 1. Juli bis 14. August 10 bis 21 Uhr, 15. bis 31. August 10 bis 20 Uhr, 1. bis 15. September 10 bis 19 Uhr. Die Eintrittspreise bleiben gleich. Die Tageskarte kostet 3,30 Euro. Kinder, Jugendliche, Schwerbehinderte, Erwerbslose und Studenten zahlen 1,50 Euro. Sparen lässt sich mit Zehnerkarten, Freizeitcard und Familiencard.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.05.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr