Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Nerchau glüht: 25 Ballone gehen über den Muldewiesen in die Luft
Region Grimma Nerchau glüht: 25 Ballone gehen über den Muldewiesen in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 27.09.2017
Kevin Scheinpflug (1.v.l) gehörte 2006 zu den jüngsten Piloten Deutschlands und ist der Veranstaltungsleiter der Airlebnistage. Quelle: privat
Grimma/Nerchau

Wenn am Wochenende 25 Ballone und ein Heißluftschiff zu den 4. Grimmaer Airlebnistagen über Nerchau kreisen, wird der Pilot Kevin Scheinpflug auf den Muldewiesen stehen und die Fahrten der Piloten verfolgen. „Ich bin Veranstaltungsleiter. Der darf seit zwei Jahren nicht selbst mit in die Lüfte aufsteigen“, bedauert er. Denn er ist genauso wie die anderen Piloten von Sachsen-Ballooning vom Ballonfieber befallen.

Er erzählt, wie gut man mit der Zeit den Wind, die Luftschichten und Wetterverhältnisse kennen- und einschätzen lernt, wie er die Herausforderung liebt, die richtigen Winde aufzuspüren. Man spürt seine Leidenschaft, in den manchmal unberechenbaren Höhen zu navigieren. “Man kennt grob die Verhältnisse und muss in der Luft laufend entscheiden, wie weiter, das gefällt mir“, sagt der 27-Jährige, der 2006 Deutschlands jüngster Ballonfahrer war. “Du kannst 100mal über das Muldental fahren, und jedes Mal ist es etwas Neues“, sagt der gelernte Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, der jetzt im familiären Betrieb Sachsen-Ballooning angestellt ist. In welche Richtung es geht, bestimmt der Wind. Steuern kann der Pilot nur insofern, als er steigt und sinkt und so unterschiedliche Windrichtungen in den verschiedenen Luftschichten ausnutzt.

Karsten Scheinpflug in seinem Ballon. Quelle: privat

Mit dem Zünden des Gasbrenners steigt der Ballon, mit dem Öffnen des Parachute, eines Ventils im oberen Hüllenteil, sinkt er. Nicht immer stimmen die Vorhersagen, und nie weiß Kevin Scheinflug genau, was ihn in der Luft erwartet – trotz Vorhersagen und Wetterapps. Wie damals, als in der Wind an die russische Kirche in Leipzig trug, und er dort landen musste. „Das kostet manchmal schon Nerven“, meint der junge Mann. Doch auch auf einem Feld mit trächtigen Kühen ist er schon gelandet. „Wir mussten uns da den Respekt mit dem Brenner verschaffen, um unbehelligt das Feld verlassen zu können“, erinnert er sich.

Wenn Kevin Scheinpflug an die Gashebel des Ballonbrenners fasst, ist das mehr als das bloße Bedienen eines technischen Geräts. Jeder Griff, jedes Zünden der Flamme sieht aus, als käme er einer angeborenen Regung nach, als wären Luft und Wind sein eigentliches Element. Über 350 Mal ist der junge Mann darin „in die Luft“ gegangen. Besonders sind ihm allerdings die Fahrten über Thailand in Erinnerung. 2015 schwebte er dort in der Luft. Auch nach so vielen Flügen genieße er immer noch jedes Abheben, verrät Kevin Scheinpflug.

Doch was ihn am Ballonfahren begeistert, ist nicht so sehr das Gefühl der Freiheit, das Losgelöstsein von allem. „Was für mich am schönsten ist?“, fragt er. „Wenn ich die Menschen im Korb fürs Ballonfahren begeistern, ihnen etwas mitgeben kann.“ So hat er schon einen blinden Passagier gehabt, der froh gelaunt ausgestiegen ist, obwohl er eigentlich die wunderschöne Landschaft nicht sehen konnte. Doch auch so manchen Rollstuhlfahrer hat er mit glücklichen Gesicht beim Ballonfahren gesehen. Zweimal ist es ihm in diesem Jahr schon passiert, dass zwei Männer ihren Frauen einen Heiratsantrag gemacht haben. „Das geht immer positiv aus, da wir sonst die Frauen aus dem Korb schubsen“, wirbt er scherzend für den Service.

Auch für das kommende Wochenende stehen die Chancen gut, dass die Ballone starten können. „Dabei wird ein Gefährt sein, das einem Gabelstapler ähnelt“, freut er sich auf den ersten Start am Freitag, 29. September, gegen 16 Uhr.

4. Grimmaer Airlebnistage

Grimma/Nerchau: Freitag, 29. September

15 Uhr Eröffnung der 4. Airlebnistage

16 Uhr Ballonstarts

16.30 Uhr Modellballone, Lenkdrachen und Kite’s

17 Uhr Live Musik mit Marian Weisser

20 Uhr Brennerparade

ab 21 Uhr Klangerlebnis mit DJ Tonsen, Tom B, Disco Dice, DJ Robexx, DIA Plattenpussys

Sonnabend, 30. September

8 Uhr Frühstart der Ballone

10 Uhr Hubschrauberrundflüge

12 Uhr Lenkdrachen und Kite´s

13 Uhr Blaulichtstrecke, Begehung einer Ballonhülle, Puppentheater

14 Uhr Spielmannszug Mutzschen

15 Uhr Clown Hollino

16 Uhr Ballonstarts

17 Uhr Puppentheater

18.15 Uhr Kinder-Disco

18.30 Uhr Live Musik mit Kaizer

20.30 Uhr Live Musik mit Andy One Man -One Voice

20 Uhr Ballonglühen/Brennerparade

22.30 Uhr Höhenfeuerwerk

Sonntag, 1. Oktober

8 Uhr Frühstart der Ballone

10 Uhr Hubschrauberrundflüge

12 Uhr Lenkdrachen und Kite´s, Blaulichtstrecke, Frühschoppen, Spielmannszug

13 Uhr Begehung einer Ballonhülle, Puppentheater

14 Uhr Märchenfee Lia

15 Uhr Kinder Disco mit Holly

16 Uhr Ballonstarts

16.30 Uhr Puppentheater

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate muss die Rodaer Familie Kapell erfahren, wie Tierquäler zuschlagen können. Mit einer Stichwunde wurde Springpferd Chathy verletzt. Erst kürzlich war ein Shetlandpony auf der Koppel vergiftet worden. Kapells hoffen auf Zeugen.

27.09.2017

Ein qualmender Gefahrgut-Lastwagen hat am Dienstagabend einen Einsatz der Feuerwehr an der Autobahn 14 ausgelöst. In der Auffahrt Klinga stoppte der Fahrer und wählte den Notruf. An Bord hatte er leicht entzündbare Fracht.

27.09.2017

Schüler und Pädagogen der Grimmaer Waldschule freuen sich über einen nigelnagelneuen Kleinbus, der am Dienstag mit einer kleinen Feier übergeben wurde. Der Ford Transit ersetzt das bisherige Gefährt, dessen Leasingzeit endete. Wochentags wird der Neunsitzer täglich über die Straßen rollen. Für ein musikalisches Dankeschön an die Sponsoren sorgte der Schulchor.

30.09.2017