Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Neue Leitungen für besseren Wasserdruck
Region Grimma Neue Leitungen für besseren Wasserdruck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.07.2018
Voll gesperrt wird ab Montag die Neubauernstraße. Dort soll eine neue Trinkwasserleitung verlegt werden. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Naunhof/Ammelshain

Nachdem in der Ortsdurchfahrt S 45 von Ammelshain der Großteil der neuen Trinkwasserleitung im Boden liegt, folgt nun das Schachten in der Neubauernstraße. Am Montag werden dort die Bagger erwartet. An den bestehenden Umleitungsregelungen für den überörtlichen Verkehr ändert sich nichts.

Auf rund 670 Metern Länge lässt der Eigenbetrieb Wasserversorgung Naunhof durch die Leipziger Umwelt 2000 GmbH in der Neubauernstraße eine neue Trinkwasser- und Löschwasserversorgungsleitung verlegen und zirka 50 Hausanschlüsse umbinden. Das geschieht voraussichtlich bis Ende September in zwei Abschnitten unter Vollsperrung.

Zwei Bauabschnitte

„Die Arbeiten beginnen an der Bauhofstraße an der sogenannten Lügenbrücke“, teilt Pressesprecherin Anja Lohn mit. „Von hier aus führt ein kleiner Weg zur Neubauernstraße.“ Die Trinkwasserleitung werde zunächst bis zur Kreuzung mit der Pappelallee in die Erde gebracht.

Wird die Ersatzbushaltelle in der Neubauernstraße nicht mehr benötigt, schließt sich der zweite Bauabschnitt von der Kreuzung Pappelallee bis zur Polenzer Straße an. „Die alte Versorgungsleitung bleibt solange in Betrieb, bis alle Hausanschlüsse auf die neue Trinkwasserleitung umgebunden sind. Später erfolgt auch noch die Anbindung an die neue Leitung in der Polenzer Straße“, erläuterte Lohn.

Verzögerung bei Straßenbau

Voraussetzung für das Aufschachten des zweiten Teils der Neubauernstraße ist, dass zunächst der erste Abschnitt der Polenzer Straße fertig wird und die Busse sowie Anwohner wieder, von der Autobahn kommend, in die Hauptstraße abbiegen können. Der grundhafte Ausbau dieser vielbefahrenen Ortsdurchfahrt von Klinga nach Polenz hat sich massiv verzögert. Nach letzter Auskunft des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr soll die Fahrbahn von Ortseingang bis Hauptstraße im August hergestellt sein, der Gehweg folgt später. Zumindest kann dann aber der zweite Abschnitt jener Verkehrsader von der Hauptstraße vorbei an der Neubauernstraße bis kurz vor den Bahnübergang in Angriff genommen werden.

Besserer Wasserdruck

In diesem Bereich der Staatsstraße 45 werden noch einmal rund 200 Meter Trinkwasserleitung gezogen, nachdem im ersten Abschnitt bereits ungefähr 780 Meter neues Rohr in Betrieb genommen worden sind. „Mit dem Bau der Trink- und Löschwasserleitung in der Neubauernstraße und der Polenzer Straße kann der Eigenbetrieb Wasserversorgung Naunhof die Druckverhältnisse in diesem Gebiet wesentlich verbessern“, erklärt der Leiter des Unternehmens, Thomas Hertel. „Die Erneuerung der Trinkwasserleitung ist vor allem auch für die Löschwasserbereitstellung sehr wichtig und hilft der Freiwilligen Feuerwehr bei einer eventuell notwendigen Brandbekämpfung.“

Millioneninvestition

Insgesamt investiert der Eigenbetrieb Wasserversorgung in Ammelshain rund 430 000 Euro –mit Steuermitteln von Bund und Land, die als Förderung gewährt wurden. Der grundlegende Ausbau der Polenzer Straße auf rund 500 Metern, der im September vergangenen Jahres begonnen hat, kostet ungefähr zwei Millionen Euro. Das Lasuv geht davon aus, ihn fristgerecht bis November abschließen zu können. Erst dann werden die großräumigen Umleitungen aufgehoben.

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war bis zum Ersten Weltkrieg das größte Ereignis in Grimma: die Gewerbe- und Industrieausstellung im Juni 1908 auf dem damaligen Schützenplatz. Das Kreismuseum Grimma widmet ihr ab 22. Juli eine Sonderausstellung.

17.07.2018

Die Sanierung des Dorfplatzes im Grimmaer Ortsteil Dorna rückt wieder in weite Ferne. Das Gros der Anlieger hat sich jetzt gegen eine Erneuerung ausgesprochen –vermutlich wegen der Ausbaubeiträge.

14.07.2018

Eine Woche waren die Mozartkinder zu Gast in Colditz. Am Sonnabend verabschieden sie sich gleich zweimal: 14 Uhr geben sie ein Konzert in der Landesmusikakademie, ehe sie ab 19.30 Uhr beim Lichterlabyrinth vorm Schloss mitwirken.

17.07.2018
Anzeige