Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Schranken für Naunhof erst ab Oktober

Neue Schranken für Naunhof erst ab Oktober

Erneut verschiebt sich der Anschluss des Bahnübergangs Wurzener Straße an das zentrale Leipziger Stellwerk. Zuletzt sollten die Arbeiten Anfang August beginnen.

Naunhof. Jetzt hat Bauamtsleiter Thomas Hertel einen neuen Termin erhalten. Demnach soll der Bahnverkehr am 15. Oktober für einen Monat eingestellt werden. In dieser Zeit werden, wenn alles so bleibt, gleich alle drei Naunhofer Bahnübergänge an der Wurzener, der Großsteinberger und der Waldstraße auf das neue System umgestellt, das zu kürzeren Schließzeiten der Schranken führen soll. Für die vier Wochen sei bereits ein Schienenersatzverkehr angefordert worden.

Während sich das Vorhaben hinauszögert, kann die Stadt im Bahnhof selbst noch nicht tätig werden. Dort befindet sich weiterhin das alte mechanische Stellwerk, von dem aus die Schranken per Hand hoch und runter geleiert werden. Erst wenn die Bahn mit ihrer Technik komplett ausgezogen ist, kann die Kommune handeln.

Wir wollen den unsanierten Gebäudeteil des Bahnhofs an der Ladestraße abreißen", kündigt Hertel an. "Dann kann die Ladestraße in diesem Bereich ihre letzte Formung erhalten." In den Raum, in dem jetzt noch der Bahnwärter seine Arbeit verrichtet, solle nach bisherigen Plänen die Stadtinformation einziehen. Zurzeit übernehmen diesen Service die Angestellten im Empfangsbereich des Rathauses mit. Touristische Auskünfte werden außerdem im Turmuhrenmuseum erteilt.

"2014 können wir vielleicht mit dem Abriss am Bahnhof beginnen", sagt Hertel. Das hänge aber nicht nur davon ab, ob die alte Technik bis dahin entfernt ist. Wichtige Voraussetzungen seien auch, dass sich die Stadt die Eigenmittel leisten kann und Fördermittel zur Verfügung gestellt werden.

Auf alle Fälle früher wird die Ladestraße im Bereich der Einmündung zur Wurzener Straße umgestaltet. Dies sollte eigentlich gleichzeitig mit der Erneuerung der Schrankenanlage geschehen und längst abgeschlossen sein. "Doch bis Oktober können wir nicht mehr warten", erklärte Hertel. Einen genauen Termin, wann es losgehen soll, konnte er allerdings noch nicht nennen. Auch von der Umwelt 2000 GmbH, die den Auftrag erhalten hat, war keine sichere Zeitschiene für die Bauarbeiten zu erfahren.

Wie berichtet, soll die Einmündung der Ladestraße in die Wurzener Straße entschärft werden, so dass Lastwagen besser nach rechts abbiegen können. Dadurch wird die Ladestraße etwas breiter, weshalb die Fahrbahn zum Schutz der Fußgänger eine Verkehrsinsel erhält.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.07.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr