Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Neuer Kleinbus für Naunhofer Dr.-Rinsche-Haus
Region Grimma Neuer Kleinbus für Naunhofer Dr.-Rinsche-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 18.04.2017
Über den neuen Bus freuen sich die Bewohner Cindy Hilliger, Helga Steuer, Inge Wünsche und Kornelia Eibl. Am Steuer Mitarbeiterin Claudia Jahn. Quelle: Foto:
Anzeige
Naunhof

Dank der Aktion Mensch konnte das Naunhofer Dr.-Rinsche-Haus der Lebenshilfe Grimma seinen alten Kleinbus durch einen neuen ersetzen. „Das erleichtert unsere Arbeit erheblich“, sagt der Leiter der Einrichtung, Lars Petzold (42). Ohne die Anschaffung hätte die Gefahr bestanden, manche Fahrten absagen zu müssen.

Die 36 Bewohner mit körperlichen und geistigen Behinderungen sind auf die Transporte angewiesen. Viele von ihnen müssen täglich zur Diakonie-Werkstatt in Panitzsch gebracht werden, wo sie acht Stunden in der Holz- oder Metallabteilung beziehungsweise in der Landwirtschaft arbeiten. „Wichtig ist aber auch die Teilhabe am kulturellen Leben“, erläutert Petzold. „Wir fahren unsere Bewohner zur Veranstaltungen, zum Beispiel Konzerte, aber auch in den Urlaub, unter anderem an die Ostsee und nach Bayern.“

Das geschieht zum einen mit einem Kleinbus, der schon 200 000 Kilometer auf dem Tacho stehen hat und weiter seinen Dienst tun muss. Das zweite Fahrzeug jedoch wird wohl kaum noch einmal durch den TÜV kommen, hat schon große Rostlöcher. Es konnte nun ausgetauscht werden. „Gekostet hat der neue Bus insgesamt 51 000 Euro. Davon hat unser Verein 15 600 Euro bezahlt. Den Rest gab die Aktion Mensch dazu“, berichtet der glückliche Hausleiter. Zur Ausstattung gehöre eine Rollstuhlrampe.



Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Forderung nach einem Fußwegbau in Großsteinberg am See konnte sich die neue Koalition „Wir für Parthenstein“ nicht auf die Schnelle durchsetzen. Diese Woche soll im Hauptausschuss der Gemeinde besprochen werden, wie der Bereich sicherer für Schulkinder gemacht werden kann.

18.04.2017
Grimma Augustiner beteiligen ich am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten - Gymnasiasten gehen auf historische Spurensuche in ihrer Heimatstadt Grimma

Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“ – lautet das Thema der 25. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten. Anfang Juni werden die Preisträger sowie die jeweilige landesbeste Schule in den Bundesländern bekannt gegeben. Schüler des Grimmaer Gymnasiums St. Augustin beteiligt sich daran.

20.04.2017

Die Wohnungsgenossenschaft Grimma nimmt in diesem und im nächsten Jahr 5,5 Millionen Euro in die Hand, um zwei Wohnblöcke umfassend zu erneuern und damit ihren Leerstand zu verringern. In der Woche nach Ostern rücken die Bauarbeiter im Neschwitzweg 1 bis 31 an, eine Nummer größer ist das Vorhaben am Platz der Einheit 8 bis 11 im kommenden Jahr.

18.04.2017
Anzeige