Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Tanklöschfahrzeug in Nerchau

Neues Tanklöschfahrzeug in Nerchau

Nerchau. Auch wenn da etwas Wehmut aufkam: Die 48 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Nerchau gaben ihr altes Feuerwehrauto vom Typ W50 dann doch her für ein funkelnagelneues Tanklöschfahrzeug.

. Das wurde am Sonnabend feierlich vor dem Gerätehaus in Dienst gestellt.

So funkelnagelneu war es aber gar nicht mehr, wie Wehrleiter Wolfgang Pretzsch verriet. „Das Auto stand keine Stunde auf dem Hof, schon musste es zum ersten Einsatz. An der alten BHG wurde es erstmals zur Brandbekämpfung eingesetzt, bestand also schon seine Feuertaufe." Wenn es noch nicht da gewesen wäre, hätte der alte W50 aus dem Jahre 1989 auch noch einmal seinen Job gemacht. „So wie er es all die Jahre für uns zuverlässig tat", fand Pretzsch zur Ausmusterung würdigende Worte für alte Technik.

Obwohl, ausgemustert wird der W50 gar nicht. „Das Auto soll der Feuerwehr Weißenberg bei Bautzen überlassen werden, einem Ort so groß wie Nerchau mit sieben Ortswehren, aber wenig Geld in der Gemeindekasse", verkündete Bürgermeister Uwe Cieslack. „Zum Verschrotten einfach zu schade. Schließlich war es der letzte Feuerwehr-W50 gewesen, der in dieser Bauart vom Band lief", sagte Pretzsch. „Ich sage es nur, weil wir den W50 zwar relativ neu, aber 1990 auch nur gebraucht bekommen haben – damals von der ehemaligen Farbenfabrik Nerchau, die mit der Werksschließung auch die eigene Betriebsfeuerwehr nicht mehr brauchte." Doch für den technisch veralteten W50 wurde es auch immer schwieriger, Ersatzteile zu beschaffen. Die Einsatzfähigkeit stand auf dem Spiel. Das solle aber für die nächsten Jahre kein Thema mehr sein. Auch deshalb, weil das neue Tanklöschfahrzeug in enger Abstimmung mit den Kameraden so konzipiert worden sei, dass es den neuen Einsatzbedingungen entspricht, betonte der Rathauschef. Sie sind zum Beispiel für das Löschen von Solardächern ausgerüstet, die aufgrund der Stromentwicklung nicht mit Wasser gelöscht werden können.

Die Kosten für die Neuanschaffung bezifferte Cieslack mit 230 000 Euro als „eine Investition in die Zukunft". Von den Nerchauern freilich hätten sich die anwesenden Stadträte bei der feierlichen Übergabe mehr Anteilnahme erhofft. Stattdessen blieben die Kameraden und Offiziellen unter sich. Zur Gratulation waren Abordnungen der Feuerwehren aus den Nachbargemeinden gern nach Nerchau gekommen.

Sie wurde dafür mit einem historischen Hingucker belohnt. Die Nerchauer Feuerwehr verfügt noch über eine Handdruckspritze aus dem Jahre 1885. Zur Feier des Tages machte sie neben ihrem jüngeren und hochmodernen Bruder eine gute Figur. „Die behalten wir auf alle Fälle", verriet Pretzsch Traditionsbewusstsein.

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr