Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oberbürgermeister Berger: Wiedervereinigung für Grimma existenziell

Festakt zum Tag der deutschen Einheit Oberbürgermeister Berger: Wiedervereinigung für Grimma existenziell

Dass am Freitagabend unter anderem der zweite Satz aus Beethovens siebter Symphonie auf dem Programm des vom Leipziger Symphonieorchester gestalteten Festkonzertes anlässlich des Tages der Deutschen Einheit stand, dürfte kein Zufall gewesen sein in Anbetracht der Tatsache, dass in jenem das Thema Flucht musikalisch thematisiert wird.

Zum Festakt des Landkreises Leipzig anlässlich des Tages der deutschen Einheit spielte das Leipziger Symphonieorchester.

Quelle: Roger Dietze

Grimma. Dass am Freitagabend unter anderem der zweite Satz aus Beethovens siebter Symphonie auf dem Programm des vom Leipziger Symphonieorchester gestalteten Festkonzertes anlässlich des Tages der Deutschen Einheit stand, dürfte kein Zufall gewesen sein in Anbetracht der Tatsache, dass in jenem das Thema Flucht musikalisch thematisiert wird. Ein Thema, das seit dem vergangenen Jahr wie kein zweites die deutsche Politik und Gesellschaft beschäftigt.

Folgerichtig wurde es auch von den Rednern in der Grimmaer Klosterkirche aufgegriffen, deren prominentester der Bundesminister des Inneren war, Thomas de Maizière (CDU). Als dieser auf seinem Weg aus der Bundeshauptstadt noch im Stau stand, ließ Landrat Henry Graichen die vergangenen 26 Jahre aus gesamtdeutscher Sicht Revue passieren. Zweieinhalb Jahrzehnte, so der CDU-Politiker, in denen es gelungen sei, die teilungsbedingten Lasten zu schultern und das wiedervereinte Deutschland zur wirtschaftlichen Lokomotive in Europa zu machen.

„Deutschland hat gezeigt, welche Gestaltungskräfte ein Land entwickeln kann“, so der Landrat, der den Bogen zu Beethoven schlug, indem er die „aktuelle Stimmung von Angst vor Veränderungen“ thematisierte, die sich neben der Globalisierung in besonderem Maße aus der Flüchtlingsproblematik speise. „In diesem Zusammenhang sollten sich die Deutschen die Veränderungen der vergangen Jahre vor Augen führen, aus denen trotz zwischenzeitlich steigender Arbeitslosenzahlen und einer nur schleppenden Infrastrukturentwicklung eine Erfolgsgeschichte hervorgegangen ist.“

Doch Erfolg könne auf Dauer nur der haben, zitierte Graichen Goethe, der sich Veränderungen nicht verschließe, weil er andernfalls erstarre. Zumal dies laut Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) den Deutschen umso leichter fallen sollte, als es ihnen trotz aller realen und weniger realen Probleme gut gehen würde.

Dass es insbesondere den betroffenen Grimmaern auch nach zwei schweren Hochwassern verhältnismäßig schnell wieder gut ging, sieht Berger als eine Folge der Wiedervereinigung. „Diese war für unsere Stadt existenziell, denn in Anbetracht der 2002 und 2013 verursachten Schäden von einer halben Milliarde Euro ist es mehr als fraglich, ob Grimma die beiden Katastrophen unter DDR-Bedingungen überlebt hätte.“

Für die Große Kreisstadt waren die beiden schnellen Wiederauferstehungen aus dem Muldeschlamm zweifellos jeweils Sternstunden, wie Gesamtdeutschland laut Bundesinnenminister eine solche Sternstunde im Jahr 1989 erlebte. „Dabei ist die Erfolgsgeschichte des Aufbaus Ost das Ergebnis der Leistungen der ostdeutschen Menschen, die auch in den Jahren zuvor viel und fleißig gearbeitet haben“, so Thomas de Maizière, der rechtzeitig in der Klosterkirche eintraf, um den Klängen aus Beethovens siebter Symphonie lauschen zu können.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

06.12.2017 - 09:15 Uhr

Die Partie zwischen Burkartshain und ihren Gästen endete 2:2.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr