Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Ostwald-Grundschule Grimma gewinnt Landesfinale der Risiko-Raus-Tour
Region Grimma Ostwald-Grundschule Grimma gewinnt Landesfinale der Risiko-Raus-Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 08.04.2016
Zweitklässlerin Carolina trägt zum Sieg der Wilhelm-Ostwald-Grundschule Grimma bei. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Neukieritzsch

Wissenschaftler schlägt Märchendichter: Einen Volltreffer hat das Team der Grundschule (GS) „Wilhelm Ostwald“in der Parkarena Neukieritzsch gelandet. Erst lieferten sich die Mädchen und Jungen aus Grimma mit der Konkurrenz von „Hans Christian Andersen“ Niesky ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Mal hatten die einen, dann die anderen die Nasenspitzen bei den Staffelspielen im Grundschul-Landesfinale der Risiko-Raus-Tour vorn. Schließlich triumphierten die jungen Muldenstädter hauchdünn. Mit 61 Punkten verwiesen die vorherigen Sieger des Landkreises Leipzig die Oberlausitzer (60) auf Platz zwei. Nun können sie sich auf eine Einladung in eine Freizeitstätte freuen.

Zur Galerie
Beim Landesfinale der Risiko-Raus-Tour in Neukieritzsch traten die besten sieben Mannschaften aus 200 sächsischen Grundschulen an.

„Ja, es ging überaus spannend zur Sache“, bestätigte Andreas Plaul. Der Chef der Firma Ingoy-sports aus Fuchshain veranstaltet die sportlichen Wettbewerbe im Auftrag der Unfallkasse Sachsen, die sich damit für die der Bewegung des Nachwuchses engagiert und die Prävention von Wege- und Schulunfällen im Straßenverkehr propagiert. Unterstützung, auch tatkräftige Hilfe in der Halle, erhielt Plaul unter anderem wieder vom Kreissportbund und von der Bildungsagentur.

„Zum ersten Mal überhaupt bei der sechsten Auflage des Finals konnten wir pünktlich beginnen“, hatte er sich schon zu Beginn gefreut. Die Teams kamen unter anderem aus Mittelsachsen, Vogtland, Erzgebirge und der Oberlausitz. Und brachten reichlich lautstarke Anfeuerung mit. „Mitschüler, Eltern und Großeltern haben für eine tolle Atmosphäre gesorgt“, so Plaul. Eng verlief auch der Kampf um Rang drei, den Neundorf Plauen (48 Punkte) vor der Pumphut-Grundschule Mockrehna (47) gewann. Es folgten Titelverteidiger „Pestalozzi“ Gelenau (37), Mölkau (31) und „Georgius Agricola“ Freiberg (24).

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Radwandergruppe der Radsportgemeinschaft (RSG) Grimma hat ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert und dabei landesweite Anerkennung geerntet. Zu den Gästen der Veranstaltung gehörte auch Manuela Götze, Geschäftsführerin des Sächsischen Radfahrerbundes.

08.04.2016

In der Nacht zum Donnerstag ist ein Geräteschuppen in Colditz in Flammen aufgegangen. Gegen 23.35 Uhr wurden Einsatzkräfte informiert, dass die Baracke in voller Ausdehnung brennt. Ob Brandstiftung oder Selbstentzündung vorliegt, muss noch untersucht werden.

08.04.2016

Der Reit- und Fahrverein Grimma und der Verein Kinderreitfest wollen künftig besser zusammenarbeiten, um den Reitsport in Grimma zu fördern. Beide legen großes Augenmerk auf die Jugendarbeit.

07.04.2016
Anzeige