Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Otema-Gruppe ist insolvent: 61 Jobs in Grimma stehen auf der Kippe
Region Grimma Otema-Gruppe ist insolvent: 61 Jobs in Grimma stehen auf der Kippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 25.06.2015
Anzeige
Grimma

Die Löhne und Gehälter sind derzeit über die Bundesagentur für Arbeit abgesichert. Das bestätigte gestern die Assistentin der Geschäftsleitung der Otema Grimma, Kerstin Schindler. Betroffen sind die Muttergesellschaft, Otema Grimma GmbH (Sitz: Grimma), und deren Tochtergesellschaften Otema Lichtenau GmbH (Sitz: Lichtenau) und Otema GmbH (Sitz: Höchstadt).

Laut Amtsgericht Leipzig bleibt die unternehmerische Verantwortung in den Händen der Otema-Geschäftsführungen. Unterstützt werden diese durch Stefan Weniger, der als Sanierungsgeschäftsführer bestellt wurde. Zum vorläufigen Sachwalter aller drei Verfahren ist Joachim Voigt-Salus bestellt. Er wird - ähnlich wie ein Aufsichtsrat - die Verfahren im Interesse der Gläubiger beaufsichtigen. "Eigenverwaltung bei einem Insolvenzverfahren bedeutet, dass die Geschäftsführung weiterhin im Amt bleibt und die Geschicke des Unternehmens unter Aufsicht des Gerichtes und eines Sachwalters lenken kann", bestätigte Kerstin Schindler. Das Unternehmen ist auf den Handel, die Vermietung und den Service von Maschinen und Ausrüstungen der Land-, Bau- und Fahrzeugtechnik sowie den Ersatzteilhandel spezialisiert. Die Firma ist Haupthändler der Marken DAF, New Holland, JCB und FIAT Professional und verfügt über acht Niederlassungen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern. Wie das Unternehmen mitteilte, erwirtschaftete die Gruppe 2014 einen Umsatz von 94 Millionen Euro. Laut einer Presseerklärung des Unternehmens führten insbesondere problematische Investitionen, hohe Kosten und ein hoher Vorfinanzierungsbedarf, der nicht gedeckt werden konnte, zur Zahlungsunfähigkeit. Um die Unternehmensgruppe zu restrukturieren und dauerhaft auf eine solide finanzielle Basis stellen zu können, leiteten die Geschäftsführer die Sanierung über ein Insolvenzverfahren ein. "Otema ist ein Traditionsunternehmen mit hervorragender Serviceleistung und wird als zuverlässiger Partner am Markt wahrgenommen", betonte Sanierungsgeschäftsführer Weniger. "Am Ende des Eigenverwaltungsverfahrens soll Otema wieder als neu aufgestellte Gruppe nachhaltig profitabel wirtschaften können." Trotz des Insolvenzverfahrens werden im August etwa sechs neue Azubis anfangen. "Das ist für den Fortbestand des Unternehmens sehr wichtig", sagte Schindler.

"Ich bin sehr hoffnungsvoll, dass das Unternehmen wieder auf die Beine kommt. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der im Jahr 1949 gegründeten Maschinen-Ausleihstation und langjährige Erfahrungen im den Bereichen Landtechnik und Nutzfahrzeuge", sagte Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos). Bedauerlich sei es, dass gerade jetzt, kurz vor der Ernte, die Insolvenz angezeigt wurde. Doch anders als bei der MAG werde das Unternehmen von hiesigen Leuten geleitet, die tiefverwurzelt in der Region wären und um den Fortbestand kämpfen. Seit 1992 gibt es die Otema in Grimma. Zuvor wurde das Unternehmen unter den Namen Kreisbetrieb für Landtechnik und Ottomeyer Technomarkt GmbH geführt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.06.2015
Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 1000-Jährige kann mächtig Dampf machen! Zum gestrigen Festumzug, der die Feierlichkeiten zum Macherner Jubiläum krönte, sorgte nicht nur eine funktionsfähige Dampfmaschine für Furore.

24.06.2015

Beim gestrigen Radrennen "Rund um das Muldental" wurde die magische Zahl von 600 Teilnehmern geknackt. Möglich machte es die "kleine Friedensfahrt" am Mittag der Grundschüler, an der spontan 24 Kinder teilnahmen.

24.06.2015

Das gewissenlose Handeln bislang unbekannter Zeitgenossen hat Bernd Köhler in Trebsen veranlasst, Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen. Seine Hauskatze Mitzi ist mit einem Luftgewehr beschossen und am linken Auge schwer verletzt worden.

18.06.2015
Anzeige