Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Parthenstein: Eisscholle zerschlägt Autoscheibe und verletzt Fahrer
Region Grimma Parthenstein: Eisscholle zerschlägt Autoscheibe und verletzt Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 20.03.2018
Gefahr im Winter: Ein Eisstück zerschlug die Windschutzscheibe eines Autofahrers. (Symbolfoto) Quelle: dpa-tmn
Parthenstein

Auf der Otterwischer Straße in Parthenstein schlug am Montagmorgen ein Eisstück, welches vom Dach eines Kleintransporters gerutscht war, in der Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Audi Avant ein. Die schwere Scholle zerschlug die Scheibe, wodurch der Audi-Fahrer (39) so schwere Gesichtsverletzungen davontrug, dass er stationär in einer Klinik aufgenommen werden musste.

Der Fahrer des Mercedes Sprinter, der die Staatsstraße 49 Richtung Pomßen gefahren war, hatte seine Fahrt fortgesetzt. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen zu dem Verkehrsunfall.

Wer Angaben zum gesuchten Transporter (Mercedes Sprinter) oder dessen Fahrer und Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig (Schongauerstraße 13) nimmt Hinweise unter Tel.: 0341/255 28 51 (tagsüber) oder 2552910 entgegen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geldnöte im Kulturraum: Das Land stellt in diesem Jahr unerwartet weniger Mittel für Bibliotheken, Museen und weitere Kulturträger in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen bereit. Auf Grund der unklaren Finanzsituation hat das Kultursekretariat die Mittelbewilligung gestoppt. Damit hängen zahlreiche Projekte von Vereinen und Initiativen am seidenen Faden.

23.03.2018

In einer Grimmaer Grundschule ist am Wochenende eingebrochen worden. Die Täter durchwühlten Räume und Mobiliar. Schließlich versuchten sie, einen Tresor zu stehlen. Die Polizei-Ermittlungen laufen.

20.03.2018

FDP-Stadtrat Manfred Heinz machte Nägel mit Köpfen. Auf „vielfachen Wunsch“ organisierte er für den 28. März ein Wahlforum, zu dem er alle fünf Kandidaten einlud. Auf eigene Rechnung buchte er eine Moderatorin und mietete den Saal der Fema. Dumm nur: Auf LVZ-Nachfrage kündigten vier der fünf Kandidaten an, dem Forum fernzubleiben.

23.03.2018