Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Personaldecke in "Oase 26" dünnt aus

Personaldecke in "Oase 26" dünnt aus

Bis vor wenigen Wochen gingen Katharina Schwarz, Leiterin des Naunhofer Kinder- und Jugendhauses "Oase 26", zwei über Kommunal-Kombi beschäftigte Mitarbeiter sowie ein Helfer zur Hand, der im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme eine befristete Beschäftigung beim Träger Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental fand.

Voriger Artikel
Arbeitslose Jugendliche bringen Theaterstück auf die Bühne
Nächster Artikel
Nerchauer Brauhaus eröffnet

Oase-Chefin Katharina Schwarz wird den Angebotskasten wohl bald mit weniger Angeboten bestücken müssen.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof. Doch spätestens im nächsten Monat wird sich die Situation drastisch ändern.

Nachdem Ende Februar bereits eine ABM-Stelle ausgelaufen ist, wird die Diplom-Sozialarbeiterin und -pädagogin Katharina Schwarz ab Anfang Mai auch nicht mehr auf die Unterstützung der zwei Kommunal-Kombi-Stellen bauen können. Ersetzt werden sollen die drei Stellen durch einen Ein-Euro-Jobber.

Wobei "Ersatz" nicht wirklich das passende Wort ist. "Abgesehen davon, dass diese Maßnahme gerade einmal über neun Monate hinweg läuft und die Einarbeitung viel Zeit in Anspruch nehmen wird, darf ich den Ein-Euro-Jobber nicht allein in der Einrichtung lassen, sprich muss diese schließen, wenn ich krank, im Urlaub oder unterwegs bin", sagt die 26-Jährige, die im vorigen Oktober die Nachfolge von Torsten Wanke antrat.

Zumal diesem "unterwegs sein" alsbald eine ganz neue Bedeutung zukommen wird. Im Landkreis Leipzig wurde mit Jahresbeginn als Ersatz für die mobile Jugendarbeit das so genannte "Modul aufsuchende Jugendarbeit" eingeführt. Für Katharina Schwarz bedeutet dies, im Rahmen ihrer 40-Stunden-Woche in der Oase fünf Stunden pro Woche die freien Jugendclubs der Parthestadt sowie die "Straßenjugend" zu betreuen. "Hier beißt sich die Katze gewaltig in den Schwanz", kritisiert Schwarz. "Einerseits stutzt man die Personaldecke so weit zusammen, dass die Jugendclub-Leiter kaum noch das Haus verlassen können. Andererseits sollen sie neue Aufgaben im Stadtgebiet übernehmen", gibt die Oase-Chefin zu bedenken, die vom Wiederitzscher Jugendclub der Volkssolidarität nach Naunhof wechselte.

Zwar wisse das Jugendamt um die Schwierigkeiten, mit der zunehmend dünner werden Personaldecke das Modul aufsuchende Jugendarbeit mit Leben zu füllen. Allerdings beharrten die Jobcenter auch darauf, dass es nicht ihre Sache sei, der Jugendarbeit das entsprechende Personal zuzuführen. "Das Grundproblem ist, dass offene Kinder- und Jugendarbeit nicht zu den kommunalen ‚Pflichtaufgaben‘ zählt und Erfolge dieser Leistung nur schwer messbar sind", ergänzt Berit Endrulat, Fachbereichsleiterin Schulen und Jugendclubs bei der Volkssolidarität. "Auch wenn wir die Jugendarbeit unter allen Umständen fortsetzen wollen, stellen wir uns in Anbetracht der weiter abnehmenden Unterstützung des Landes immer öfter die Frage, um welchen Preis wir dies tun und wie unter diesen Bedingungen noch qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit geleistet werden kann."

Auch Katharina Schwarz ist sich bewusst, dass sie unter den veränderten Rahmenbedingungen Abstriche machen muss, selbst wenn sie vorhat, zumindest im Mai in puncto Öffnungszeiten und Angebote noch alles beim Alten zu lassen. "Ich weiß, dass unser Haus für die Jugendlichen ein ganz wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist, aber auch ich habe bei allem Engagement ein Leben neben der Arbeit."

Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr