Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polenzer Eisbären werden wie Helden gefeiert

Polenzer Eisbären werden wie Helden gefeiert

Bei strahlendem Sonnenschein strömten die Menschen zum Naunhofer Naherholungsgebiet. Um den Moritzsee waren Jogger, Radler und Gassigeher mit ihren Hunden unterwegs.

Voriger Artikel
Richard Stachon aus Ammelshain erfolgreich im Motorsport
Nächster Artikel
Naunhofer Oase soll neu erblühen

Wie immer kostümiert: Verkleidet stiegen die Polenzer Eisbären in die kühlen Fluten des Naunhofer Gewässers.

Quelle: Monika Alexandrow

Naunhof/Polenz. Doch am Naunhofer Strand war schon gegen 13 Uhr ein großer Menschenauflauf auszumachen, den nur Eingeweihte zu deuten wussten. Hier tauchten die Polenzer Eisbader zu ihrem traditionellen Silvesterschwimmen in die Fluten. Chefbader Günther Friedrich hatte bereits beizeiten die Einstiegsstelle abgesteckt. Dicht gedrängt standen die "Gucker" und warteten auf die Wagemutigen. Eine Handsirene kündigte den Start an. Als die Eisbader in ihren Kostümen gen Wasser schritten, empfing sie Applaus. Friedrich erklärte den Gästen, dass die kleine Schar der Eisbader etwas dezimiert sei, weil Etliche auswärts feiern. Doch die, die da waren, wurden als Helden gefeiert. "Für die Eisbader ist die Luft fast zu warm, dadurch fühlt sich das Wasser so kalt an", erklärte Jörg Peter Baier aus Altenburg, der die weiteste Anfahrt hatte.

Otto Schäfer mimte das Maskottchen mit der Eisbärenmütze auf dem Kopf. Annemarie Schirz aus Altenhain stürzte sich als Teufelin wie jedes Jahr in die Fluten. Sie schwört auf heißen Glühwein nach dem Bade. Den ließen sich auch die zahlreichen Gäste schmecken. Annett Grad hatte 160 Bratwürste eingeplant. Damit lag sie in diesem Jahr gut. "Es ist immer schwer zu schätzen, wieviel Leute kommen. Letztes Jahr gingen kaum 100 Würste über den Grill", erzählte die Feuerwehrfrau am Verkaufsstand.

Ganz spontan von Freunden animiert stieg Ingo Klimmey, der Basketballtrainer der Leipziger Damen, ins kühle Nass. Allerdings badete er diese Saison bis Mitte Oktober. "Das Wasser war wärmer als ich dachte, ich kann es nur jedem empfehlen", riet der Sportler, der sich sonst auch noch im Triathlon betätigt. Nach dem Baden schwärmten die "Eisbären" dann zu ihren Silvesterpartys aus. Nur Katrin Harward-Würker musste arbeiten. Detlef Schöne gestand, dass seine Frau Karin ihn zum Abnehmen im neuen Jahr verdonnert hat: "Das ist kein Vorsatz für das neue Jahr, sondern ein Befehl." Auf jeden Fall fassten Karin und Roland Krause den Vorsatz, auch nächstes Jahr wieder aus Polenz zum Event zu radeln.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.01.2014
Monika Alexandrow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr