Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei informiert in Grimma über Schutz von Eigenheimen

Sicherheit Polizei informiert in Grimma über Schutz von Eigenheimen

Hinweise zum Einbruchschutz gibt die Polizei am Donnerstag in Grimma. Bei einem Aktionstag informieren die Experten in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Vorraum des Ratskellers zu Möglichkeiten, die Wohnung oder das Eigenheim effektiv zu sichern.

Die Polizei lädt am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung ein. (Symbolfoto)

Quelle: dpa-Zentralbild

Grimma. Hinweise zum Einbruchschutz gibt die Polizei am Donnerstag in Grimma. Bei einem Aktionstag informieren die Experten in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Vorraum des Ratskellers zu Möglichkeiten, die Wohnung oder das Eigenheim effektiv zu sichern. „Ein Einbruch in das eigene Heim bedeutet für die meisten Menschen einen Schock“, so die Protagonisten der Aktion. Dabei würden den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verlorene Sicherheitsgefühl oder auch schwere psychische Folgen häufig mehr zu schaffen machen als der materielle Schaden.

Den Angaben zufolge machen Diebstahlsdelikte die Hälfte aller Straftaten in Deutschland aus. Experten schätzen, dass 90 Prozent der privaten Häuser und Wohnungen nicht genügend gesichert sind. Dabei wird die Mehrzahl der Einbrüche nicht von sogenannten Profis mit schwerem Werkzeug verübt, sondern überwiegend von Gelegenheitstätern, die beispielsweise mit einfachem Hebelwerkzeug schlecht gesicherte Türen und Fenster aufbrechen.

Um den Einbrechern einen Riegel vorzuschieben, informieren Fachberater der Polizeilichen Beratungsstelle an einem Stand über geeignete Maßnahmen und sinnvolle Sicherheitstechnik. „Einen hundertprozentigen Schutz vor Einbrüchen gibt es nicht“, heißt es jedoch. Aber Statistiken der Polizei belegen, dass rund ein Drittel aller Einbrüche im Versuch stecken bleiben, weil die Diebe angebrachte Sicherungseinrichtungen nicht überwinden konnten. So lässt sich der Einbruchsschutz an Türen und Fenstern auch im Nachhinein noch deutlich verbessern.

Von bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

14.01.2018 - 15:19 Uhr

Mit dem Turniersieg in der Tasche gehen die Grimmaer nun in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga. 

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr