Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Praxistag für sächsische Kirchgemeinden in Zschadraß
Region Grimma Praxistag für sächsische Kirchgemeinden in Zschadraß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 05.11.2018
Die Pilger auf ihrem Weg durch den Colditzer Forst. Quelle: Foto: Saena
Zschadraß

Zum jährlichen Praxistag hatte die Sächsische Energieagentur Saena GmbH kürzlich in die Kirche der Diakonie Zschadraß eingeladen. Unter dem Motto „Umwelt- und Energiemanagement in sächsischen Kirchgemeinden“ wurden die Teilnehmer mit ihren Kirchgemeinden ermutigt, sich mit den drängenden Fragen des Klimawandels als auch mit Möglichkeiten der Energiewende zu befassen. Neben sächsischen Kirchenvertretern, Energieberatern und interessierten Bürgern nahmen auch die Klimapilger an der Veranstaltung teil. Als „zweite“ Tagesetappe des 3. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit in Sachsen waren sie auf dem Weg zum Praxistag von Bad Lausick nach Colditz/Zschadraß unterwegs.

Exkursion durch Zschadraß

Zschadraß ist eine Kommune, die mit der Einbindung von erneuerbaren Energien und nachhaltigem Bauen zukunftsfähige Projekte geplant und umgesetzt hat. Die Erträge aus Wind- und Sonnenenergie fließen in kommunale und soziale Projekte wie Kindergarten, Sommerlager oder Gemeindefahrdienst. Auf einer Exkursionsrunde konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild davon machen. Die Pilger aus Schweden, den Niederlanden und aus allen Teilen Deutschlands erzählten lebhaft von ihrem Weg durch die Kohlereviere. Erfahrungen aus anderen Aktionen, Projekten und Initiativen wurden untereinander ausgetauscht. Der Gastreferent aus Jena, Nikolaus Huhn, übergab den Pilgern ein Stück Kohle mit der Bitte, dieses in Katowice der Erde zurückzugeben.

Pilgerweg von Bonn nach Katowice

Am 9. Dezember wollen die Pilger den Weg von Bonn nach Katowice (Kattowitz) in Polen geschafft haben. Dort beginnt am 3. Dezember die nächste Welt-Klimakonferenz COP24.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Kunsthandwerkermarkt in Grimma boten 50 Händler ihre Waren feil. Die meisten waren selbst gemacht. Erstmals beteiligten sich drei Gymnasiastinnen mit einem eigenen Stand.

05.11.2018

Das Feuerwehr-Gerätehaus Neichen wird längst auch als Kulturstätte genutzt. Jetzt will es die Stadt offiziell zum Gemeinschaftszentrum machen. Dafür muss sie aber bauliche Veränderungen vornehmen.

05.11.2018

Einmal im Jahr ehrt die Stadt Naunhof Bürger für ehrenamtliches Engagement. Die Palette reicht diesmal vom Vereinsarbeit über eine Betreuerin bis zu Feuerwehrleuten.

04.11.2018