Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Prozess gegen Grimmaer Oberbürgermeister beginnt im November
Region Grimma Prozess gegen Grimmaer Oberbürgermeister beginnt im November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 07.09.2015
Wahlplakat von Grimma-OB Matthias Berger. (Archivbild) Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Leipzig

Der bereits zweimal verschobene Strafprozess gegen den Oberbürgermeister von Grimma, Matthias Berger (parteilos), wegen einer umstrittenen Baumfällaktion ist nun auf den 2. November festgesetzt worden.

Wie das Amtsgericht Grimma am Montag mitteilte, sind zu dem Termin zehn Zeugen geladen. Berger hatte 2014 veranlasst, dass im Stadtwald von Grimma (Kreis Leipzig) umsturzgefährdete Bäume abgeholzt wurden - aus seiner Sicht ein Beitrag zum Hochwasserschutz. Die Staatsanwaltschaft geht von einer Straftat aus. Sie wirft Berger vor, schutzbedürftige Gebiete leichtfertig gefährdet zu haben.

Die Stadt Grimma war 2002 und 2013 schwer von Hochwasser getroffen worden. Der Prozess sollte ursprünglich schon im Mai und dann im Juli beginnen, wurde zuletzt aber wegen Erkrankung des Richters abgesagt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Licht am Horizont für die insolvente Otema-Gruppe. Die Agravis-Tochtergesellschaft New-Tec GmbH übernimmt zum 1. Oktober die Standorte in Grimma, Lichtenau und Schmölln mit 64 Arbeitsplätzen.

10.09.2015

Sprachgewaltig wie eh und je eröffnete am Sonnabend Benno von Muldenknick alias Bernd Wagner, seines Zeichens 1. Vorsitzender des Jagdhaus-Vereins, das Kösserner Dorffest.

09.09.2015

Unter großen Bäumen lädt am schmucken Kinder- und Jugendhaus "Am Wachtelberg" in Dehnitz ein toller Abenteuerspielplatz, unter anderem mit einer 30 Meter langen Seilbahn, zum Toben ein.

07.09.2015
Anzeige