Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Putenschlachterei in Mutzschen bei Grimma stellt Insolvenzantrag
Region Grimma Putenschlachterei in Mutzschen bei Grimma stellt Insolvenzantrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 03.12.2015
Putenschlachterei Mutzschen Truthahn ist insolvent. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Mutzschen

Die Putenschlachterei Mutzschen Truthahn ist insolvent. Der Geschäftsbetrieb laufe aber vorerst ohne Einschränkungen weiter und solle langfristig fortgeführt werden, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mit. „Die Abnahme und Schlachtung von Mastputen vertraglich gebundner Mäster wird weiterhin sichergestellt.“

Die Löhne der 109 Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert. Der Schlachtbetrieb in Grimma ist eine Tochter der Heidemark GmbH. Die Muttergesellschaft habe in der Vergangenheit versucht, die Mutzschen Truthahn GmbH & Co.KG zu sanieren. Das sei jedoch außergerichtlich nicht gelungen, sodass am 30. November die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Leipzig beantragt worden sei.

2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 13,7 Millionen Euro. Vorrangiges Ziel sei es nun, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren und verschiedene Sanierungsoptionen zu prüfen. Erste Gespräche mit den wichtigsten Kunden und Gläubigern laufen bereits.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Welttag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember spricht der Behindertenbeauftragten des Landkreises Leipzig, Jens Merkel von fehlendem Praxisbezug bei der Inklusion. Der 47-Jährige, der selbst im Rollstuhl sitzt, sieht Nachholbedarf, wie die UN-Menschenrechtskonvention von 2009 im Kreis Leipzig umgesetzt wird.

03.12.2015

Nach der Informationsveranstaltung zum Thema „Unterbringung von Asylbewerbern“ am Freitagabend ist es bei Kundgebungen in Grimma zu Zwischenfällen gekommen, bei denen die Polizei einschreiten musste.

03.12.2015

Kein Geringerer als der damalige Sächsische Hofmaler Lucas Cranach der Ältere bekam im 16. Jahrhundert den Auftrag, die Colditzer Gemächer von Kurfürst Friedrich dem Weisen auszugestalten. Die Werkstatt des bedeutenden deutschen Malers und Grafikers der Renaissance bespannte die Decke mit reich verzierten Tüchern. Reste dieser Tücher konnten jetzt konserviert und somit gerettet werden.

09.03.2018