Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Rundwanderweg um Bad Lausick noch nicht rund
Region Grimma Rundwanderweg um Bad Lausick noch nicht rund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 16.05.2018
Wegweiser in Bad Lausick bei der Kirche St. Kilian. Quelle: Jens Paul Taubert
Bad Lausick

Erreichte die Bambini-Tour mit den „Sonnenkäfer“-Knirpsen am bundesweiten Tag des Wanderns die Jüngsten, blieb die Bad Lausicker Wandergruppe mit ihre Halbtags-Rundtour am Montagnachmittag weitgehend unter sich.

Zwei Dutzend Mitstreiter unterwegs

Dabei wollten die Mitglieder nicht nur selbst einen Teil des von ihnen konzipierten Kurstadt-Rundweges unter die Sohlen nehmen, sondern vor allem andere für diese Idee und das Wandern an sich gewinnen.

„Das ist uns leider nicht gelungen“, resümiert Wilfried Wesener, der die Gruppe leitet. Ungeachtet dessen machten sich zwei Dutzend Mitstreiter vom Bahnhof aus auf den Weg ins Grüne, wanderten nach Ballendorf, durch den Colditzer Forst, legten beim Glastener Künstler-Original Roland Lingmann eine Rast ein, ehe sie schließlich Etzoldshain erreichten.

Rundwanderweg soll Stadt attraktiver machen

Im „Kastanienhof“ informierte die Gruppe über das Ziel, einen Bad Lausick umfassenden Rundwanderweg auszuschildern, um die touristische Attraktivität zu erhöhen und die landschaftlich reizvoll gelegenen Ortsteile fußläufig und radmäßig mit der Kernstadt zu verbinden.

„Wege sind vorhanden. Um die Markierung würden wir uns kümmern und die Route auch betreuen“, sagt Wilfried Wesener. Allerdings gebe es bürokratische Hürden. Die zu überwinden, schafften die Ehrenamtlichen nicht allein. Sie setzten deshalb auf die Unterstützung durch die Stadt und durch die Kur GmbH.

Bürgermeister begrüßt Projekt

Bürgermeister Michael Hultsch (parteilos), der zum Zielpunkt Etzoldshain gekommen war, begrüßte die Initiative der Wanderer: „Ich freue mich, dass sie bereit sind, sich einzubringen.“ Man werde jetzt prüfen, ob und woher es Fördermittel gebe, wie es um Eigentumsfragen stehe.

Die Kur GmbH plane 2019, eine aktualisierte Karte mit Rad- und Wanderwegen herauszugeben. In die werde man den Rundweg gerne aufnehmen. Mit Blick auf das Jubiläum 200 Jahre Kur, das 2021 begangen werden solle, plane man ohnehin die Erneuerung des touristischen, in die Jahre gekommenen Beschilderungssystems. Das Jubiläum, so Hultsch, sei ein gutes Ziel, um die Rundwanderweg-Idee bis dahin Wirklichkeit werden zu lassen.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landkreis ist einer der letzten in Sachsen, in dem es noch keine Biotonnen gibt. Das soll sich im Jahr 2020 ändern. Deshalb beginnt im September in Rötha ein Modellversuch. Dafür hat der Wirtschaftsausschuss des Landkreises jetzt grünes Licht gegeben.

15.05.2018

Nach dem Fund von mehreren verdächtigen Gegenständen in einem Wohnhaus in Großbardau bei Grimma laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. Derzeit werde überprüft, ob es sich bei dem bei der Razzia am 7. Mai sichergestellten Beweismaterial um echte Waffen handelt.

15.05.2018

Im ehemaligen Bauernhof Weidel in Schmorditz zieht neues Leben ein. 32 Wohnungen sind im einstigen Stallgebäude entstanden. Das Gros davon ist barrierefrei und daher für Senioren geeignet.

18.05.2018