Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsisches Glas für Kapstadt

Sächsisches Glas für Kapstadt

Falkenhain/Körlitz/Wermsdorf. Das Green-Point-Stadion in Kapstadt ist zur Fußball-WM Austragungsort hochkarätiger Begegnungen im Halbfinale.

. Am Bau des imposanten 285-Millionen Projektes am Fuße des Tafelberges hat auch die Thiele AG eine Aktie. Verwaltung, Finanzen, Marketing und Investitionen der Firma werden von einem Dreiseithof in Körlitz aus gemanagt.

 

 

 

Das Unternehmen, das mit transparenter Innovation wirbt, erhielt 2008 den Zuschlag für Herstellung und Lieferung der Flachglaselemente für die Dachkonstruktion der beeindruckenden Sportstätte. Für den 45 Meter hohen Rundbau wurden in Wermsdorf und Schrozberg 38 000 Quadratmeter speziell emailliertes Verbundssicherheitsglas produziert. Etwa 11 000 Glasscheiben wurden benötigt, um das in Segmente aufgeteilte Rund der Dachkonstruktion zu schließen.

„Es kam darauf an, bei Tag und Nacht optimale Wirkungen des Glasdachs zu erreichen", verdeutlicht Marketingbeauftragter Florian Blum von Anfang an eine enge Zusammenarbeit mit den Architekten und der Konstruktionsfirma. Um die erwünschten Effekte zu erzielen, die beste Fixierung der Glasplatten in der Konstruktion zu testen, seien relativ viele Muster hergestellt worden. Bis die ersten Aufträge produziert werden konnten, seien bereits im Vorfeld ein bis anderthalb Jahre vergangen. Zwei Glasschichten seien bei den Platten untrennbar mit einer Folie verbunden. Im Falle einer Beschädigung bliebe die Fläche komplett in der Konstruktion hängen und könne relativ unproblematisch ausgetauscht werden.

Die Logistik für den Versand des Super-Auftrages nach Südafrika wurde in Wermsdorf bewältigt. Die Glasplatten wurden in Holzkisten aus einem Luppaer Handwerkbetrieb verpackt und in 80 Seecontainern auf die lange Reise geschickt.

Seit 2007 hat Thiele-Glas in Körlitz Verwaltungsabteilungen konzentriert, die vorher auf einige der sieben Produktionstandorte in drei Bundesländern verteilt waren. Entscheidend, so Blum, waren für das international agierende Unternehmen bei dieser Standortwahl zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung, auch an den Flughafen Halle/ Leipzig, sowie die Nähe des größten Werkes der Glasgruppe in Wermsdorf gewesen, wo 120 Mitarbeiter in Lohn und Brot stehen. In Körlitz sind zudem architektonisch anspruchsvolle Raumlösungen für Seminare und Firmenpräsentationen entstanden, für die Beratung von Architekten und Planern.

Das Stadion an der Waterfront wird als Gläserne Perle Kapstadts gehandelt. Blum: „Es war für die Mitarbeiter schon ein Erlebnis, zu so einem tollen Stadion für 68 000 Zuschauer beizutragen, in dem hoffentlich die deutsche Mannschaft zum Zuge kommt."

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Von Redakteur Ingrid Leps

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 09:30 Uhr

Durch den Rückzug verringert sich die Anzahl der Männermannschaften in der Kreisliga A (Staffel Süd) auf nunmehr zehn Teams.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr