Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlafnester in Machern stehen bereit

Schlafnester in Machern stehen bereit

 Machern. Der Countdown läuft – nur noch wenige Tage und die Macherner können ihre neue Krippe in Besitz nehmen. Nachdem sich die Vorbereitungen sehr zäh gestalteten, ging der Bau an sich relativ flott.

Voriger Artikel
Naunhof ruft zum Protest auf
Nächster Artikel
Bennewitz bleibt ruhig

Die Macherner Kinderkrippe ist bezugsfertig.

Quelle: Patrick Scheibe

Im Herbst vorigen Jahres hatte die beauftragte Firma die ersten Fertigteilwände angeliefert. Mancher unkte damals schon, ob man hier ein Puppenhaus bauen wolle. Doch selbst die Zweifler überzeugt jetzt das Ergebnis. Die Krippe in der Goethestraße 2a steht kurz davor, in Betrieb genommen zu werden. 36 Plätze sind entstanden. „Die letzten Tage sind besonders stressig“, erzählt Ute Wetzig, zuständige Fachbereichsleiterin der Diakonie. Noch wuseln letzte Bauarbeiter durchs Gebäude. Besonders die Außenanlagen bereiten noch Kopfzerbrechen. „Der Frost hat bisher nicht viel zugelassen.“ Allerdings dürfe die Einrichtung erst öffnen, wenn sich der Zugang ordentlich präsentiert und ein Zaun für die nötige Sicherheit sorgt.Die inhaltlichen Schwerpunkte stünden indes schon länger fest, berichtet Ute Wetzig, die sichtlich Freude daran hat, das Mobilar und erstes Spielzeug auszusuchen. „Die Kinder sollen aus der Wahrnehmung heraus lernen. Dazu werden ihnen viele Freiräume geboten, ihre Umwelt selbst zu entdecken.“ Innerhalb des Hauses sollen sich die Kinder frei bewegen können. So erlauben Mini-Türen den Knirpsen jederzeit das Durchschlüpfen. Jeder der drei Gruppenräume wurde nach einem individuellen Farb- und Einrichtungskonzept gestaltet. Von einem Podest aus, das je nach Alter mit Rutschen, Schrägen und Treppen ausgestattet ist, können die Steppkes ihre Umgebung erkunden. Große Fenster erlauben nicht nur den Blick ins Freie, sondern auch in den jeweiligen Nachbarraum. Da Kinder das Erlernte in der Bewegung verarbeiten, erhält jedes Zimmer außerdem eine Schaukel. Die Kleinsten sollen sich zudem in Babykörbchen geborgen fühlen, die Ein- und Zweijährigen in ovalen Schlafnestern. Eine große Rolle spiele auch das Thema Natur. „Der Schlosspark vor der Haustür – etwas Besseres kann uns gar nicht passieren“, so Ute Wetzig. Auch im Innern kämen viele Naturmaterialien zum Einsatz.Die Kinder werden in den nächsten Monaten nach und nach aufgenommen. Der Start erfolgt mit vorerst sieben Knirpsen und einer Erzieherin. Für die offizielle Eröffnung möchte man sich dann noch eine kurze Atempause gönnen. Am 31. März soll Landesbischof Jochen Bohl den ersten kirchlichen Kindergarten in der Gemeinde Machern segnen.

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr