Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Schlagersänger Ekki Göpelt stirbt mit 71 Jahren
Region Grimma Schlagersänger Ekki Göpelt stirbt mit 71 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 26.02.2016
Der Schlagersänger Ekki Göpelt ist im Alter von 71 Jahren gestorben.  Quelle: Farid Wendt
Anzeige
Berlin/Grimma

 Die Schlagerwelt trauert: Der bekannte Sänger und Moderator Ekki Göpelt ist am Donnerstagabend auf der Intensivstation des Unfall Krankenhaus Berlin einem Organversagen erlegen, das teilte sein Management gegenüber LVZ.de mit. Göpelt wurde 71 Jahre alt, er starb im engsten Familien- und Freundeskreis.

Ekkehard „Ekki“ Göpelt wurde am 1. Januar 1945 in Nerchau bei Grimma geboren, arbeitete in der DDR als Lehrer für Deutsch und Musik. Bei der Show „Herzklopfen kostenlos“ von Heinz Quermann wurde sein Talent entdeckt. Nach anfänglichen Achtungserfolgen mit Produktionen in den Studios des Rundfunks der DDR erschien 1987 seine erste Langspielplatte „Ich bleib am Ball“. Eine seiner größten Hits waren die Titel „Frag Frau Schmidt“ und „...begrabt mich in der Kneipe“ Im Laufe seiner Karriere nahm der Hit-Produzent über 100 Lieder auf.

Mit der Wende konnte sich Ekki Göpelt auch als Hörfunk- und Fernsehmoderator in Berlin etablieren. Im Fernsehen moderierte Ekki Göpelt jahrelang für den RBB die Nachmittag-Sendung „Glückwunschantenne“, für den MDR stand er für „Die Superwirtparade“, „Der große Abend der Stimmungshits“ sowie „Der lange Samstag – Der Herbst steht auf der Leiter“ vor der Kamera.

Immer wieder hatten Krankheiten den Schlagerbarden aus der Bahn geworfen: Nierenkrebs, zwei Herzklappen- und Knieoperationen hatte Göpelt überstanden. Seinen letzten, kurzen Kampf gegen die Folgen einer schweren Operation hat Ekki Göpelt nun verloren. Mit seinem Manager Michael Niekammer lebte er seit 36 Jahren in Berlin-Prenzlauer Berg.

Vor zwei Wochen erschien seine letzte Single: „Und immer noch stehst du an meiner Seite“.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeibeamte konnten am Dienstag in Grimma bei einer Personenkontrolle einen 18-Jährigen aufgreifen, der unter anderem mehrere Tütchen mit Rückständen von Rauschgift dabei hatte. Ihm droht ein Ermittlungsverfahren.

25.02.2016

Die Jäger im Muldental wünschen sich verkürzte Informationswege, wenn sie zur Tötung von Unfallwild gerufen werden. Das Thema spielte jetzt auch eine Rolle bei der Mitgliederversammlung des Kreisjagdverbandes (KJV) Muldentalkreis in Thallwitz.

14.03.2016

Um die Beteiligung junger Leute an Entscheidungen in ihrer Gemeinde geht es beim Fachtag für kommunale Jugendbeteiligung im Landkreis Leipzig am 18. März in Bad Lausick. Initiator der Veranstaltung ist der Kinder- und Jugendring (KJR) Landkreis Leipzig.

24.02.2016
Anzeige