Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Schlauchboot-Kämpfer bringen Feuerlöschteich Klinga zum Brodeln
Region Grimma Schlauchboot-Kämpfer bringen Feuerlöschteich Klinga zum Brodeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 15.08.2016
Der Klingaer Löschteich brodelt: Das 13. Fischerstechen sorgte wieder für ein kurzweiliges Spektakel. Mehr Fotos auf www.lvz.de/grimma Quelle: Foto: Ralf Saupe
Anzeige
Parthenstein/Klinga

„So schön kann der Sommer sein“, freute sich Klingas Feuerwehrchef Michael Pohl am Wochenende. Gemeinsam mit dem Feuerwehr-Förderverein hatte seine Mannschaft auch in diesem Jahr wieder ein Kinder- und Sommerfest auf die Beine gestellt, das alle Generationen aus Klinga und dem Umland begeisterte.

Zum Sommerfest in Klinga ging’s auf und um den Löschteich hoch her. Während sich in Schlauchbooten duelliert und bei einer Tombola dem guten Zweck gedient wurde, konnten sich vor allem die jüngeren Gäste an vielen Stellen austoben, ausprobieren oder aushalten lassen.

Dafür sorgte nicht zuletzt auch das inzwischen 13. Klingaer Fischerstechen, bei dem vier Teams im Junior-Cup und sechs in der Gesamtwertung die Fluten des Feuerlöschteichs auf dem Senfberg zum Brodeln brachten. Taktik, Standfestigkeit und natürlich ein Quäntchen Glück ließen Rico Richter und Nick Martin souverän den Juniorenpokal erobern und sogar bei den Großen den zweiten Platz abräumen. Nur die Sieg erfahrenen Schlauchboot-Kämpfer Christian Teuber und Michael Ziegler schafften es, auch sie ins Wasser zu schicken und den Gesamtwertungspokal samt Löschwasser-Prämie abzuräumen. Die Zuschauer bekamen ordentlich was fürs Auge geboten.

Als Dauermagnet für Jung und Alt erwies sich die riesige Tombola zugunsten der Klingaer Jugendfeuerwehr. „Wir haben im Vorfeld zahlreiche Sponsoren gewinnen können und am Ende weit über 2000 nietenfreie Lose gerollt“, berichtete die Initiatorin Cindy Hellmann. Gemeinsam mit ihrem Team erzielte sie am Ende einen Erlös von stolzen 636 Euro und übergab ihn dem Feuerwehr-Förderverein.

Nach einer süßen Stärkung am Kaffee-, Eis- und Kuchenbüffet konnten die Knirpse gemeinsam mit Jörg Müller Riesenseifenblasen über den Festplatz schweben oder sich bei Sophie Pohl und Jessica Hasse Motive ganz nach Wunsch auf ihre Gesichter zaubern lassen. Die „KlingKids“ sangen und die „Tapping Princesses“ tanzten sich mit Begeisterung in die Herzen der Gäste. Spielangebote, eine große Hüpfburg und Knüppelkuchenbacken rundeten einen abwechslungsreichen Tag ab, bevor der Nachwuchs mit einem Fackel- und Lampionumzug ins Bett gebracht wurde.

Frisch gestärkt mit Kühlem vom Zapfhahn und Deftigem vom Grill wartete auf die nimmermüden großen Gäste im Anschluss eine große Feuerschale. Im Festzelt legten die DJ bis in den frühen Morgen einen Hit nach dem anderen auf – und hatten niemals eine leere Tanzfläche vor sich.

Von Ralf Saupe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der MC Grimma führt sein diesjährige Oldtimer-Treffen mit Ausfahrt zum 11. Sermuther Muldefest durch. Start und Ziel ist am Sportplatz des SV Eintracht an der Muldevereinigung bei Sermuth.

12.08.2016

Ganze Schulklassen aus den Oberschulen in Grimma und Colditz, sowie dem Evangelischen Schulzentrum in Großbardau erleben für eine Woche die „Tage der Ethik und Orientierung“ Freizeit- und Pfadfinderheim Höfgen. Kernziel ist die Vertiefung der Gruppendynamik, aber auch das bessere gegenseitige Kennenlernen.

12.08.2016
Grimma Rettungsaktion für verletzten Storch geht weiter - Erste Küken sind verschwunden – Fangnetz ist auf dem Weg nach Otterwisch

Der verletzte Storch in Otterwisch ist noch immer nicht eingefangen. Küken, die mit Antibiotika versetzt wurden, und ihm zum Fraß vorgesetzt werden sollten, sind allerdings verschwunden. Vielleicht hat er die Köder gefunden. Für die Fangaktion hat sich ein Spezialist angesagt.

12.08.2016
Anzeige