Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Schloss-Platanen werfen ihre Rinde ab
Region Grimma Schloss-Platanen werfen ihre Rinde ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 28.07.2018
Schlossherr Jochen Rockstroh an der Platane hinter seinem gepachtetem Trebsener Schloss. Der etwa 200 Jahre alte Baum wirft derzeit seine Baumrinde ab. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Trebsen/Großsteinberg

Dicke Flatschen fallen derzeit von zwei Platanen in Trebsen –eine direkt am Schloss, die andere im angrenzenden Park. „So auffällig habe ich das noch nie erlebt“, sagt Schlosspächter Jochen Rockstroh (57), der die unten liegende Rinde schon ein erstes Mal zusammenkehren ließ. Er vermutet, die Schälung der Bäume könnte etwas mit der anhaltenden Trockenheit zu tun haben. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, wie Michael Hammer der LVZ erklärt.

Platanen in Tarnuniform

Der Seniorchef der gleichnamigen Baumschule in Großsteinberg am See bezeichnet das Phänomen als ganz normal. Dieses Jahr sei es jedoch extrem, weil das Frühjahr relativ feucht gewesen ist und die Platanen dadurch stark wuchsen. „Sie haben eine glatte Oberfläche, die sich nicht dehnen kann. So wird die Rinde wie die Haut einer Schlange zu klein, die Bäume werfen sie ab“, erläutert der 61-Jährige. „Je älter die Bäume sind, desto auffälliger macht sich das bemerkbar. Sie sehen dann aus, als hätten sie eine Tarnuniform an.“ Dunkel die noch vorhandene Rinde, heller die kahlen Stellen.

Blätter künden von Wassermangel

Die Trockenheit wird laut Hammer vielmehr an den hängenden Blättern von Gehölzen erkenntlich. „Sie sind bei den Linden schon gelb und fallen ab, wenn in den nächsten 14 Tagen kein nennenswerter Regen fällt“, kündigt er an. „Wer einem Baum etwas Gutes tun will, schüttet mal 100 Liter ran – weniger bringt nichts.“

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 80-Jährige ist am Donnerstag beim Baden im Ammelshainer Steinbruch in Naunhof (Kreis Leipzig) ums Leben gekommen. Die Frau hatte beim Schwimmen gegenüber ihrem Ehemann signalisiert, dass sie gesundheitliche Probleme habe.

27.07.2018

Dilemma ohne Ende. Gescheitert ist ein weiterer Versuch, die Colditzer Furtwegbrücke zu sanieren. Nun wagt die Stadt einen neuen Anlauf, unter Zeitdruck und anhaltender Vollsperrung.

27.07.2018

Seit dem 1. Juli müssen Lkw ab 7,5 Tonnen auf allen deutschen Bundesstraßen Maut zahlen. Die hohen Mehrkosten müssen die Unternehmen im Landkreis auf die Kunden umlegen. Das verteuert Produkte im Supermarkt und Pakete.

27.07.2018
Anzeige