Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Trebsener Schloss- und Gartenfest bietet große Pflanzenvielfalt
Region Grimma Trebsener Schloss- und Gartenfest bietet große Pflanzenvielfalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 03.08.2018
Hobby- und Kleingärtner lockte das erste Schloss- und Gartenfest vergangenes Jahr in Scharen an. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Trebsen

Mehr Aussteller und mehr Vielfalt verspricht André König für die zweite Auflage des Schloss- und Gartenfests in Trebsen. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr mit über 5000 Besuchern hofft der Geschäftsführer der Arcos GmbH aus Suhl für den 3. bis 5. August auf eine noch größere Resonanz. Mit Hinblick auf die Zukunft kündigt er bereits jetzt einige Änderungen an.

85 Aussteller angemeldet

„Der Erfolg hat uns in die Luxussituation gebracht, dass weitere Aussteller bei uns mitmachen wollen“, sagt der als Gartenkönig bekannte Firmenchef, der sich auch in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Brandenburg und an anderen sächsischen Standorten einen guten Ruf erarbeitet hat. „Wir werden jetzt 85 haben, zehn mehr als beim letzten Mal.“

Gartenfest in Schloss und Rittergut

Im Schloss- und Rittergutsgelände sollen die Besucher entspannt nach Gewächsen und Beiwerk fürs Grundstück suchen können. „Wir bieten alpine Pflanzen und Stauden, Beet-, Balkon- und Gemüsepflanzen, Gräser und Kräuter“, zählt König auf. „Dazu kommen Experten für Rosen, Heide- und Kiwi-Pflanzen, für Kakteen, Sukkulenten und Buntnesseln sowie ein Gartengestalter. Beim Orchideenfachmann können sich Besucher ihre mitgebrachten Orchideen umtopfen lassen. Pascal Klenart, bekannt vom MDR-Fernsehen, berät als Pflanzen-Doktor.“

Fest auch für Kinder

Auch der Mix an Accessoires kann sich aus Königs Sicht sehen lassen. Er reicht von Bronzefiguren über Kamine, Feuerstellen, Außenpools, Gewächshäuser, Terrakottawaren und geflochtene Körbe bis hin zu Gartenmöbeln. Kleidung und kulinarische Angebote, darunter das Nerchauer Biobier, runden das Ganze ab. Außerdem gibt’s Falknervorführungen. Wer will, kann sich in historische Kleidung aus dem 18. Jahrhundert hüllen und fotografieren lassen. Auf die Kinder warten Mitmachaktionen mit Gerhard Dier, alias „Biber“, und ein Alpaka-Garten.

Kostenloser Shuttlebus

„Ich freue mich auf dieses Blumenmeer rund ums Schloss“, sagt dessen Erbpächter Jochen Rockstroh (57). „Die Veranstaltung bietet einen Anblick, der einmal im Jahr herausragt.“ Damit ihn möglichst viele erleben können, wird hinter der Muldebrücke in Richtung Neichen ein Parkplatz angelegt, von dem aus ein kostenloser Shuttlebus zum Schloss fährt. Hunde können mitgebracht werden, sie müssen aber angeleint sein.

Fest nächstes Jahr im Mai

Nachdem die zweite Auflage wie die Premiere am ersten Augustwochenende gelaufen sein wird, soll sich der Termin des Schloss- und Gartenfestes im nächsten Jahr ändern. „Vormerken können sich Interessierte schon den 10. bis 12. Mai“, kündigt André König an. „Dann wird natürlich ein ganz anderes Pflanzensortiment zu sehen sein.“

Gartenfest kann sich erweitern

Auf längere Sicht kann er sich vorstellen, auch den Schlosspark ins Geschehen einzubeziehen. „Wir würden gern weit mehr Aussteller aufnehmen, müssen sie aber zurzeit ablehnen, weil das der Platz nicht hergibt“, erklärt der 57-Jährige. Bevor er die Veranstaltung vergrößert, will er jedoch abwarten, ob sie sich auf Dauer etabliert.

LVZ verlost fünf mal zwei Freikarten

Schloss- und Gartenfest, 3. bis 5. August, jeweils 10 bis 18 Uhr, im Schloss und Rittergut Trebsen. Die LVZ verlost fünf mal zwei Freikarten. Wer am Dienstag ab 14 Uhr unter Telefon 01805/21 81 11 anruft, kann sie sich sichern (0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 0,42 Euro/Minute – bitte beachten Sie bei der Teilnahme folgende Informationen: www.madsack.de/dsgvo-info). Die Karten liegen dann an der Tageskasse bereit.

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blutmond, schwarze Kulissen, ein Brautpaar im viktorianischen Outfit. Schloss Podelwitz bildet die Kulisse für eine Gothic-Hochzeit. Federführend dabei waren zwei Frauen aus dem Landkreis.

31.07.2018

Der Heimatverein Großbothen ist dabei, das Ortsarchiv aufzuarbeiten. Ziel ist dabei, Jahreshefte zur Dorfgeschichte herauszubringen. Ein Problem tut sich indes mit dem Veranstaltungsraum auf.

30.07.2018

Extremes Niedrigwasser in den Gewässern des Landkreises Leipzig lässt die Kreisbehörde Alarm schlagen. Die Wasserbehörde verbietet das Abpumpen von Wasser aus öffentlichen Gewässern. Die LMBV leitet 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser aus dem Störmthaler See in die Kleine Pleiße.

30.07.2018
Anzeige