Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Schönbach und Kitzscher im Finale um den Donnerbalken
Region Grimma Schönbach und Kitzscher im Finale um den Donnerbalken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 25.02.2019
Während der Aktion in Schönbach – 20 Personen zwängen sich in ein Baustellenklo. Quelle: Frank Schmidt
Schönbach/ Kitzscher

Enge Kiste. Der Radiosender RSA hatte die Sachsen zur ungewöhnlichen Wette aufgerufen, so viele wie möglich erwachsene Menschen in ein handelsübliches Baustellen-Klo zu stopfen. Gleichzeitig. Die Moderatoren Katja Möckel und Uwe Fischer waren in fünf Orten, die sich der Herausforderung stellten.

Nachdem Torgau (Nordsachsen) und Köthensdorf/Taura (Mittelsachsen) am Anfang der Challenge mit jeweils 15 Mann vorgelegt und Wittichenau (Landkreis Bautzen) mit 17 nachgelegt hatten, ging es für das Moderatoren-Double vergangene Woche in den Landkreis Leipzig. Schönbach (Colditz) und Kitzscher wollten das Ergebnis toppen.

Uwe Fischer und Katja Möckel von RSA können es nicht fassen, dass Michael Becker (m.) sein Team so gut eingestellt hat. Quelle: Frank Schmidt

Was ihnen eindrucksvoll gelang: Die Schönbacher Seifenkistenfreunde und die Teilnehmer aus Kitzscher nahmen jeweils mit 20 Personen im zwei Mal zwei Quadratmetern großen „Goldenen Donnerbalken“ Platz. So hieß es am Montagmorgen: Stechen zwischen Kitzscher und Schönbach.

SCHÖNBACH HAT SICH DURCHGESETZT

DER GEWINNER STEHT FEST!!!! Michael Becker hat das Stechen gewonnen. Der goldene Donnerbalken, die R.SA-Festivaltickets und die 1000 EURO gehen nach Schönbach.

Gepostet von R.SA am Montag, 25. Februar 2019

Die Entscheidungsfrage zielte auf den Gewinn der Challenge ab: Wann fand das RSA-Festival in Schwarzenberg zum ersten Mal statt. Michael Becker von den Schönbacher Seifenkistenfreunden lag mit seiner Antwort richtig und sicherte sich damit den Gewinn: Tickets für das Festival am 1. Juni, 1000 Euro und – den Goldenen Donnerbalken.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Tempoverstöße im Landkreis Leipzig hat wieder zugenommen: Im Vorjahr wurden über 100 000 Temposünder erfasst, knapp 20 000 mehr als noch 2017. Die meisten Raser gingen den stationären Blitzern in Espenhain ins Netz.

26.02.2019

Um Briefmarken, Autogramme, Münzen und mehr ging es im Rathaussaal Grimma am Sonntag. Der Philatelistenverein hatte eingeladen und zahlreiche Sammler kamen.

25.02.2019

Schandfleck in Mutzschen wird Hingucker: Zusammen haben die Künstlerin Rouya Raouf, das Künstlergut Prösitz und Hortkinder ein Kunstprojekt realisiert. Das Ergebnis ziert den alten Konsum.

25.02.2019