Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schüler und Lehrer in Grimma sind vom Fußballvirus infiziert

Fußball-EM Schüler und Lehrer in Grimma sind vom Fußballvirus infiziert

Internationales Flair verbreitete die Mini-EM der Oberschule Grimma auf dem Kunstrasenplatz in Grimma. Wer von den Schülern nicht mitspielte, verfolgte die Spiele von der Zuschauertribüne. Schulclubleiter Silko Stein konnte die Jungen und Mädchen der 5. bis 9. Klasse für das Turnier begeistern.

Grimmaer Oberschüler spielten Fußball-EM unter sich aus. Hier eine Spielszene aus dem Ländervergleich Deutschland (Klasse 6a) gegen Frankreich (Klasse 6b in blau), das die deutsche Mannschaft mit 1:0 gewann. Das Team der 6a, das Deutschland vertrat holte sich den 2. Platz in der Gesamtwertung und das Team der 6a, das Portugal vertrat, wurde Europameister.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ist im vollem Gange. Während der „Mini-EM“ versprühten auch die Mannschaften der Oberschule Grimma in dieser Woche internationales Flair auf den Kunstrasenplatz in Grimma. „Man merkt, wie die Kinder den Fußball leben und dass sie dann mit Freude ihr Land vertreten“, war Silko Stein, der Organisator des Turniers, begeistert. Begeistert war auch die Elternsprecherin der 5b, Natascha Schwarz. Sie feuerte ihre Mannschaften an, die am Ende den 4. beziehungsweise 5. Platz belegten. Sie hatte für die Jungen und Mädchen die T-Shirts angefertigt. Denn natürlich traten die Teams in selbstgestalteten T-Shirts und mit Fahnen oder Bannern je nach Land auf.

„Mein Sohn René spielte in dem Team England mit“, freute sich die aus Hamburg stammende Mutti. Auch Klassenlehrerin Ines Becker war vom Fußballvirus infiziert und auf dem Fußballplatz. „Ich habe mich gefreut, dass ein Team die englischen Trikots bevorzugte. Denn ich bin auch Englischlehrerin.“ „Fußball ist ein cooler Sport. Hier lernt man neue Freunde kennen“, meinte Joel Kostyra (12) aus der 5b. Er ist in der Sportförderklasse an der Oberschule Grimma und zugleich Mitglied im SV Nerchau. Die Mannschaft ihrer Klasse, die gerade gegen die Ungarn (5c) spielte, feuerten auch die Zwillinge Josephine und Jessica Buschmann an: „Wir spielen Volleyball beim VV Grimma und sind in der Sportförderklasse“, erzählen beide. „Jede Klasse konnte zwei Teams mit je sechs Spielern stellen“, erläutert Stein (39) die Regeln. In der Klassenstufe 5 wurde die Türkei (5a) Europameister, gefolgt von England (5b) und Italien ( 5a). „Die ersten drei Teams waren sehr ausgeglichen. Die Türkei wurde nur dank des besseren Torverhältnisses Europameister“, erklärte Stein, der gemeinsam mit Lutz Weyde die Spiele geleitet hatte. In zwei Staffeln wurde in der Klassenstufe 6 gespielt. Portugal (6a) und Deutschland (6a) waren die besten Teams in dieser Altersklasse. Im Finale gab es einen verdienten 4:2-Sieg für Portugal. Zwei Mädchen-Teams der Klassen 5 und 6 kämpften auch um den Titel. Deutschland (5c) unterlag Italien (6c).

In der Klassenstufe 7 holte Polen (7a) den Europameistertitel, vor Deutschland (7a) und Italien (7b). „Im Modus jeder gegen jeder setzte sich Polen ohne einziges Gegentor und mit 17 geschossenen Toren mehr als verdient durch“, meinte der Turnierleiter. In spannenden Spielen der Klassen 8 und 9 setzte sich am Ende Deutschland (8a) mit 2:1 im Finale gegen Spanien (9b) durch. Albanien ( 8b) sicherte sich im Neun-Meter-Schießen den 3. Platz gegen Portugal (8c). Russland (9a) gewann im Spiel um Platz 5 gegen Österreich ebenfalls im 9-Meter-Schießen.

In der Klassenstufe 7/8 und 9 gingen ebenfalls Mädels an den Start. Die Mädels aus der 7c (Albanien) kämpften gegen die 9a (England). Im Neun-Meter-Schießen setzten sich die erfahrenen Mädels durch.

„Es war eine tolle Stimmung und ein gelungener Projekttag“, meinte Silko Stein nach der Siegerehrung. Auch die Elternsprecherin der 5b, Natascha Schwarz war begeistert: „Den Kindern hat es gefallen, auch wenn unsere Klasse nicht Europameister wurde“.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche werben auf der Azubi- und Studienmesse am 3. Februar 2018 in Grimma um die Fachkräfte von morgen. Die Unternehmen informieren vor Ort über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr